Bulldogs überrollen Eschweiler mit 26:2

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzten Vorbereitungsspiel auf die am kommenden Sonntag in Trier beginnende Regionalliga-Saison boten die Königsborner Bulldogs ihren Fans ein wahres Schützenfest. Der frisch gegründete EEV Eschweiler erhielt beim 26:2 (7:1, 11:1, 8:0) im ersten Spiel der Vereinsgeschichte eine Lehrstunde.

Den Anfang machte Benjamin Zech in der dritten Minute. Andrè Kuchnia erhöhte eine Minute später auf 2:0. Zwischenzeitlich konnten die Gäste auf 2:1 verkürzen, die jedoch zu keinem Zeitpunkt bedrohlich waren. Für die weiteren Tore zum 7:1-Pausenstand sorgten Tim Linke (2), Gordon Schukies, André Kuchnia und Mateusz Wisniewski.

Auch im nächsten Drittel waren die Grizzlies vollkommen überfordert. Teilweise schon im Minutentakt konnten die Bulldogs bis zur zweiten Pause ihre Führung auf 18:2 erhöhen. Eschweiler konnte lediglich in der 28. Minute zum zeitweiligen Zwischenstand von 10:2 treffen. Im letzten Spielabschnitt schaltete Königsborn einen Gang runter, konnte aber auch da acht Tore verbuchen. Am Ende gewann man in der Höhe verdient mit 26:2. Zu den erfolgreichsten Scorern gehörten Daniel Frankowiak, Dominic Doden und Tim Linke mit jeweils sieben Punkten.

Am kommenden Sonntag bestreiten die Bulldogs ihr erstes Punktspiel der Regionalliga NRW. Um 18.30 Uhr tritt man an der Mosel beim ESC Trier an.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...