Bulldogs präsentieren erste Neuzugänge

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Jahreshauptversammlung des Königsborner JEC verlief erwartet harmonisch. Während die Mitglieder im vergangenen Jahr noch um ihre Eissporthalle bangten, waren die wichtigsten Themen des vergangenen Freitags die formelle Änderung des Geschäftsjahres sowie die Vorstandswahlen. Einstimmig im Amt bestätigt wurden neben Uwe Kuchnia als 1. Vorsitzenden dessen Ehefrau Silvia Kuchnia als Schatzmeisterin sowie Harry Große als 2. Vorsitzender. Der KJEC ist finanziell rundum gesund, das Geschäftsjahr konnte sogar mit einem kleinen Gewinn abgeschlossen werden.

Derweil wird im Hintergrund eifrig am Kader für die kommende Regionalliga-Saison gearbeitet. Erste Neuzugänge können bereits präsentiert werden. Vom Ligakonkurrenten EHC Dortmund wechselt mit Dennis Buchwitz ein solider Verteidiger nach Unna. Der 21-jährige stammt aus der Talentschmiede der Iserlohn Roosters und durchlief dort alle Nachwuchsteams. Erst zur letzten Saison verließ er seinen Heimatvereinverein in Richtung Ruhrmetropole. Ab diesem Herbst soll er in der Bulldogs-Abwehr für die nötige Stabilität sorgen.

Aus dem Nachwuchs der Iserlohn Roosters kehrt das Eigengewächs Daniel Roosen zurück an den Bergenkamp. Der U-16-Nationalspieler erreichte in der abgelaufenen Saison mit der Roosters-Jugend den Aufstieg aus der Bundesliga in die Nachwuchs-Eliteliga DNL. Aus privaten Gründen wird das aus Unna stammende Eishockey-Talent nach Jahren in Dortmund und Iserlohn jedoch wieder für seinen Heimatverein auf Torejagd gehen und neben dem Nachwuchs auch den Seniorenkader verstärken.

Ein Wiedersehen wird es darüber hinaus mit dem Stürmer Jan Rademacher geben. Nachdem er aus beruflichen Gründen ein Jahr lang pausieren musste, steht er dem KJEC fortan wieder zur Verfügung.

Komplettiert werden soll der Kader der Bulldogs in den kommenden Wochen. Dafür richtet der KJEC eigens ein Sichtungstraining ein, bei welchem sich potenzielle Neuzugänge empfehlen können. „Es haben sich bereits einige Spieler zu der Sichtungsmaßnahme angemeldet.“, so KJEC-Pressesprecher Ralf Kowalsky. Die offiziellen Sichtungstrainingstermine in der Eissporthalle Unna finden statt am 29. und 30. Juli jeweils ab 18 Uhr.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...