Bulldogs erwarten brisantes Derby gegen Hamm

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es ist wieder soweit: Das ewig junge Derby zwischen dem Königsborner JEC und Erzrivalen Lippe-Hockey Hamm geht in die 13. Runde. Trennten sich die Wege beider Teams sonst nach der Hauptrunde, trifft man am Sonntag erstmals in der Endrunde auf einander. Spielbeginn in der Eissporthalle Unna ist um 18.30 Uhr.

Der brisante Klassiker der beiden Eishockeyvereine ist stets eine spannende Angelegenheit. Das erste Aufeinandertreffen beider Clubs gab es am 28. Januar 2007 in der Eissporthalle Unna. Damals gewann Hamm vor etwa 350 Zuschauern mit 2:6. Seitdem haben insgesamt zwölf Duelle stattgefunden, von denen sowohl der Königsborner JEC als auch Lippe-Hockey Hamm jeweils sechs für sich entscheiden konnte. Die Bulldogs setzten nun alles daran, um am Sonntag mit einem siebten Sieg erstmals die Oberhand zu Gewinnen.

Ein Rückblick auf die beiden Partien in der Regionalliga-Hauptrunde verspricht, dass es auch am Sonntag an Spannung und Dramatik nicht fehlen wird. Die Young Stars Hamm, welche die beiden letzten Gastspiele bei den Bulldogs verloren, gaben im ersten Hauptrundenspiel ein 2:0 noch aus der Hand, gewannen aber, nachdem es zwischenzeitlich 4:4 stand, noch mit 7:5. Eine Niederlage verpassten die Bulldogs dem Erzrivalen dann im Rückspiel. Hamm führte bis zur 58. Minute mit 3:4 und glaubte sich bereits auf der Siegerstraße, als Igor Cillik den hoch verdienten Ausglich für den KJEC erzielte. Im Penaltyschießen gelang es den Bulldogs sogar, den sicher geglaubten Sieg Hamms in eine schmerzliche Niederlage zu verwandeln.

Während es bei den Bulldogs zur Endrunde keine personellen Veränderungen gegeben hat, verpflichtete Hamm rechtzeitig zum Rundenstart noch einen weiteren Angreifer. Vom Oberligisten EHC Dortmund wechselte Christian Gose an den Maxipark. Das 19-jährige Sturmtalent brachte es in der Saison 2008/2009 auch zehn Einsätze für die Iserlohn Roosters in der DEL.

Derweil erhofft man sich beim KJEC einen neuen Zuschauerrekord. Die aktuelle Bestmarke stellte der KJEC erst im 29. November 2009 auf, als offiziell 413 Zuschauer ebenfalls das Derby gegen Lippe-Hockey Hamm sehen wollten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!