Bulldogs empfangen Ratinger Ice Aliens

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag steigt in der Eissporthalle Unna das erste Heimspiel der Bulldogs in der diesjährigen Regionalliga-Saison. Der Königsborner JEC empfängt dann den Aufsteiger Ratinger Ice Aliens 97. Das Spiel gegen die Außerirdischen beginnt um 18.30 Uhr.

Der Vereinshistorie der Rheinländer reicht zwar nur bis ins Hahr 1997 zurück, doch musste der Club in der Zeit einige Turbulenzen durchstehen. Nach dem unmittelbaren Aufstieg 1998 in die Oberliga verblieb man in dieser bis zum Jahr 2002. Dann musste der Club jedoch aus finanziellen Gründen den Rückzug in die Regionalliga vollziehen. Entschuldet kehrte der Club in der Saison 2005/2006 zwar wieder in die Oberliga zurück, im zweiten Jahr nach dem Wiederaufstieg geriet der Verein aber erneut in die Schuldenfalle. Also wieder raus aus der Oberliga. Die damalige U-23-Mannschaft durfte aber weiterhin am Spielbetrieb in der Verbandsliga teilnehmen, so dass der zukünftige Spielbetrieb gesichert war. In der vergangenen Spielzeit schaffte Ratingen dann auch die Rückkehr in das Amateur-Oberhaus.

In diesem Jahr möchten sich die Außerirdischen direkt für die Aufstiegsrunde zur Oberliga qualifizieren. Daneben versuchen die Verantwortlichen auch neben dem Eis wieder für Konsolidierung zu sorgen. Durch verantwortungsvolles Wirtschaften soll das Vertrauen zu den Sponsoren und Fans allmählich wieder aufgebaut werden. Der Aliens-Kader, der bereits in der vergangenen Aufstiegsrunde die Regionalliga-Tauglichkeit unter Beweis gestellt hat, blieb zum Großteil bestehen. Neuzugänge kamen vor allem vom Liga-Konkurrenten DEG Metro Stars II.

Den Bulldogs steht gegen Ratingen mit Sicherheit ein sehr hart umkämpftes Duell bevor. Die Spielstärke der Gegner kann noch nicht genau eingeschätzt werden, die Qualität im Gästekader ist aber zweifelsohne vorhanden. Grund genug, um von Beginn an konzentriert aufzuspielen. Spannend ist auch die Frage, wie viele Schlachtenbummler den Aufsteiger nach Königsborn begleiten werden. „Ratingen ist eine Eishockeystadt. Bereits zu den Testspielen waren dort meistens 500 oder mehr Zuschauer in der Halle. Da die Aliens-Fans sehr reiselustig sind, gehe ich davon aus, dass viele ihr Team auch nach Unna begleiten werden. Unsere Fans sind daher aufgefordert, dem lautstark entgegen zu wirken und unsere Mannschaft mit aller Kraft zu unterstützen und nach vorne zu peitschen“, so KJEC-Pressesprecher Ralf Kowalsky vor dem ersten Heimspiel.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!