Bulldogs empfangen Lippe-Hockey Hamm

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach acht langen Monaten steigt endlich wieder ein Derby in der Eissporthalle Unna. Durch dem Aufstieg des EHC Dortmund und dem Rückzug des Iserlohner EC ist dem Königsborner JEC nur noch das Derby gegen Lippe-Hockey Hamm geblieben. Und dieses geht am Sonntag um 18.30 Uhr in die zwölfte Runde.

Das erste Aufeinandertreffen beider Clubs gab es am 28. Januar 2007 in der Eissporthalle Unna. Damals gewann Hamm vor 350 Zuschauern mit 6:2. Seitdem haben insgesamt elf Spiele stattgefunden, von denen Königsborn fünf gewinnen konnte, sechs Mal war Hamm erfolgreich.

Am Sonntag möchten die Bulldogs die Serie natürlich mit Sieg Nummer sechs ausgleichen. Doch dass es ein schweres Unterfangen wird, zeigt die Tabelle. Während Königsborn mit 18 Punkten den siebten Platz belegt, findet sich Hamm mit 32 Punkten auf Platz drei wieder. Dass Derbys aber ihren eigenen Gesetzen folgen, zeigte wieder einmal das Hinspiel. Zwar unterlagen die Bulldogs in Hamm mit 5:7, doch war das Spiel über die gesamte Länge ausgeglichen. Der KJEC bog einen 0:2-Rückstand in eine 4:3-Führung um, musste dann aber im letzten Abschnitt vier Gegentore einstecken und sich geschlagen geben.

Und gerade die Spiele gegen das Team aus der Lippestadt waren stets das Salz in der Liga-Suppe. Egal, ob vor zwölf Jahren bei den Zweitliga-Partien zwischen dem EC Devils Königsborn und den Hammer Eisbären oder jetzt zwischen dem Könisgborner JEC und Lippe-Hockey Hamm. Spannend und emotional war es immer. So wird es hoffentlich auch am Sonntag in der Eissporthalle Unna.