Blue Lions unterliegen Braunlage

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Blue Lions Leipzig konnten zum Auftakt ins neue Jahr nicht an ihre Erfolgserie anknüpfen und unterlagen am gestrigen Mittwochabend im Top-Spiel der Regionalliga Nordost bei den Harzer Wöfen denkbar knapp mit 1:2 (1:0, 0:1, 0:1). Nach dem Hendrik Bärschneider die Messestädter in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung bringen konnte, gelang es den Gastgebern aus Braunlage mit zwei 5:3-Überzahltoren durch Juza (27.) und Vanek (51.) vor über 1600 Zuschauern die Partie noch zu drehen. Besonders kurios war dabei der zweite Treffer der Harzer, nachdem der Hauptschiedsrichter zunächst Daniel Bartell mit einer Zwei-Minuten-Strafe belegt hat, weigerte sich Lions-Coach Zdenek Travnicek selbigen auf die Strafbank zu schicken, was folgerichtig eine weitere Zwei-Minuten-Strafe nach sich zog. Die folgende 5:3-Überzahlsituation brachte, in einer wie schon vor zwei Wochen in Leipzig hart umkämpfenten Partie die Entscheidung zu Gunsten der Wölfe durch Roman Vanek.

Tore: 0:1 (12:59) Bärschneider, 1:1 (26:17) Juza (5:3), 2:1 (50:56) Vanek (5:3).

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...