Blizzards siegen im heimischen Auswärtsspiel

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Herner EG hat das Spiel der Oberliga-Aufstiegsrunde gegen den Iserlohner EC 1b klar mit 8:1 gewonnen. Durch das Wechseln des Heimrechts mussten die HEG-Fans nicht weit reisen, um das „Auswärtsspiel“ zu sehen. Spielerisch sorgte die Truppe um Kapitän Darius Czerwiec schnell für klare Verhältnisse. Durch Tore von Shannon McNevan, Christian Müller und Milan Vanek stand es schon nach dem ersten Drittel 3:0 für die HEG.

Auch im zweiten Spielabschnitt war Herne die dominierende Mannschaft. Ein weiteres Tor von Shannon McNevan brachte die HEG weiter in Führung. Der Anschlusstreffer kurze Zeit später sollte nur ein Schönheitsfehler bleiben, denn auch im letzten Drittel war die HEG die spielbestimmende Mannschaft. Zwei Tore von Milan Vanek sowie Treffer von Bob Cavanagh und Shannon McNevan sorgten für den verdienten 8:1-Endstand. Damit ist der 32. Sieg der Saison unter Dach und Fach.

Am kommenden Wochenende gehen die Kufencraks vom Gysenberg für gute Zwecke aufs Eis. Gegen die DEL-Mannschaften aus Düsseldorf (Freitag, 20Uhr) und Duisburg (Sonntag, 18:30 Uhr) kommen die Einnahmen karitativen Zwecken zu Gute. Der Eintritt ist der gleiche, wie bei Meisterschaftsspielen. Wer sich einmal wie ein VIP fühlen möchte, kann sich an beiden Tagen Tages-VIP-Karten kaufen für den Preis von 35 Euro pro Stück.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!