Blizzards sichern sich die nächsten sechs Punkte

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 10:5-Sieg am Freitagabend in Bad Nauheim konnten die Herner Blizzards auch gestern wieder erfolgreich punkten. In der Aufstiegsrunde zur Oberliga gewann die HEG vor rund 1200 Zuschauern mit 4:2 gegen die Dinslakener Kobras.

Doch das Spiel begann nicht so, wie es sich die Blizzards erhofft hatten. Dinslaken zeigte sich von der besten Seite. So ging der Drittplazierte der Regionalliga NRW auch nach 13 Minuten verdient in Führung. Keineswegs geschockt zeigte sich jedoch die HEG: Zwei Minuten vor Drittelende war es zunächst Mark Jablonski, der für den Ausgleich sorgte. 50 Sekunden vor der Pause gelang der HEG sogar durch Shannon McNevan die Führung.

Im zweiten Spielabschnitt wurde den Zuschauern ein abwechslungsreiches Spiel geboten. Zwar bauten die Blizzards nach zwei Minuten ihre Führung durch Mark Jablonski auf 3:1 aus, dennoch ließen die Gäste nicht nach. Im Schlussdrittel wurde es spannend. Dinslaken gelang der 2:3-Anschlusstreffer und plötzlich war das Spiel wieder offen. Bis 20 Sekunden vor Schluss stand das Spiel auf Messerschneide, bevor Pascal Adolfs sein Team mit dem vierten Treffer des Abends erlösen konnte.