Beginn der Play-off-Wochenenden – erst in Hamburg, Sonntag zuhauseSalzgitter Icefighters

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dem 13:2-Sieg in heimischer Halle folgte eine Demontage der Hamburger, als sie 0:25 in Hamburg-Stellingen verloren. „Wir sind sicher der klare Favorit in dieser Runde, dessen sind wir uns bewusst. Also gehen wir mit Selbstbewusstsein, aber auch mit Respekt an die beiden Begegnungen“, so Trainer Radek Vit.

Alles andere als der Halbfinaleinzug dürfte demnach einer Sensation gleichen, denn die Tabellenkonstellation gibt es her, dass der Erste (Salzgitter) gegen den Achten (Hamburg) spielt. „Das sind eben die ersten Früchte der harten Arbeit der Vorrunde, dass man die potenziell einfachere Aufgabe hat, je besser man in der Tabelle steht. Wir wollen den Weg weiter gehen“, so Trainer Vit zuversichtlich. Die gesamte Statistik gibt ihm da Recht, denn eine gesamte Bilanz von 38:2 Toren sollte den Hamburgern wenig Mut machen ein Wunder zu erwarten.  Aber wie so vieles im Leben wird auch dies kein Selbstläufer, und ein schlechtes Spiel kann bereits das Blatt wenden.

Am Freitag wird demnach in Hamburg zuerst gespielt – die Icefighters haben das Recht auf das erste Heimspiel mit Blick auf die gewohnte Heimspielzeit sonntags 18 Uhr abgegeben. Beim Auswärtsspiel am Freitag werden die beiden gesperrten Dennis Zapfe und Jannik Nüsse fehlen, sie bekamen im letzten Vorrundenspiel in Harsefeld Spieldauerstrafen, als man dort mit einem 13:3-Sieg die Vorrundenmeisterschaft perfekt machte. Wegen Arbeit verhindert sind Kapitän Alex Pflüger und Stürmer Nils Blankschyn. Krankheitsbedingt wird Milan Marnota die Fahrt nach Hamburg nicht antreten können. Am Sonntag zum Rückspiel sollte Trainer Radek Vit dann wieder aus dem Vollen schöpfen können, dann wird das komplette Team auf dem Eis stehen.

Beim Heimspiel am Sonntag gibt es dann eine Überraschung für alle Fans geboten – zu hören sein wird der neue Einlaufsong „We are Icefighter“ der Band Stereotype. Spielbeginn für das Heimspiel am Sonntag ist wie gewohnt 18 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!