Beachboys überzeugen im Testspiel

Gemeinderat Timmendorf will Eishalle schließenGemeinderat Timmendorf will Eishalle schließen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem unter der Woche mit dem Eistraining begonnen worden war und am Samstag die Mannschaftspräsentation stattfand, stand am gestrigen Sonntag das erste Spiel der Saison für den EHC Timmendorfer Strand auf dem Programm. Die Crocodiles aus Hamburg wurden in einem Testspiel souverän mit 13:2 geschlagen.

Von Beginn an dominierten die Beachboys den Ligakonkurrenten aus Farmsen und zeigten sofort, wer der Herr im Haus ist. Rückkehrer Patrick Saggau eröffnete das Torfestival nach nicht einmal 30 Sekunden im ersten Drittel. Durch Tore von Korbinian Witting und Matthias Koglin (jeweils 2) sowie einem Treffer durch Marcus Klupp stand es schon zur ersten Drittelpause 6:0 für den EHCT 06. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis sogar noch deutlicher ausfallen können.

Zu Beginn des zweiten Drittels wechselten die Gäste ihren Torhüter doch auch Daniel Bethe musste im Laufe dieses Spielabschnitts zweimal hinter sich greifen. Patrick Saggau, Erich Dumpis und Alexandre Santos mit seinem ersten Tor als Beachboy sorgten für eine 9:0-Führung zur zweiten Drittelpause.

Im letzten Drittel schlichen sich bei den Beachboys einige Unachtsamkeiten im Powerplay ein, die dafür sorgten, dass man noch zwei unnötige Gegentore kassierte. Diese konnte jedoch nichts am klaren Ergebnis ändern, denn auch die Beachboys erzielten noch vier Tore im dritten Spielabschnitt. Jason Horst, Patrick Saggau und Korbinian Witting mit seinen Toren Nummer drei und vier an diesem Abend sorgten für den klaren Endstand von 13:2. Die Mannschaft von Trainer „Matze“ Schnabel scheint also gut gerüstet für den Saisonstart, der am kommenden Sonntag (27. September) stattfindet: Zu Gast im ETC ist dann die SG Weser Stars (19 Uhr).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!