Beachboys gehen mit einer Niederlage in den Sommer

Gemeinderat Timmendorf will Eishalle schließenGemeinderat Timmendorf will Eishalle schließen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das letzte Saisonspiel verloren die Beachboys vor 605 Zuschauern mit 1:3 (1:3, 0:0, 0:0) gegen den ELV Niesky. In dem Spiel ging es um Platz fünf in der Meisterrundenabschlusstabelle. Aber anscheinend hat der EHC Timmendorfer Strand die Nacht zuvor zu sehr den Abschied von Michael Mai gefeiert. Vor der Partie zeichnete die Faninitiative für Eishockey in Timmendorfer Strand (FIETS) den von den Fans gewählten „Spieler der Saison“ aus. Auf Platz drei landete Verteidiger Matthias Koglin. Der Topscorer der Beachboys Korbinian Witting belegte Platz zwei. „Spieler der Saison“ an der Ostseeküste ist Goalie Björn Reinke.

Den symbolischen Eröffnungsbully vollzog der Sohn von Michael Mai, Benett Mai. In der vierten Spielminute zeigte Gästegoalie Thomas Bresagk, warum er der beste Keeper der Liga ist, er parierte glänzend gegen Korbinian Witting. Eine Minute später zog Korbinian Witting ab, der Puck sprang wie schon so oft in dieser Saison von der Bande direkt wieder vor das Tor und Erich Dumpis schiebt die Scheibe locker in die leere Ecke zum 1:0 ein. In der neunten Spielminute verteilte der „Spieler der Saison“ Goalie Björn Reinke ein Gastgeschenk zum 1:1. Jakub Volek schießt, Reinke hat freie Sicht und die Scheibe springt ihm über den Fanghandschuh in den Winkel. Auch ihre zweite Torchance nutzen die Tornados aus Niesky. In der 10. Spielminute markiert Josef Hudec bei 4 gegen 4 das 2:1. Hier sah die Verteidigung der Beachboys überhaupt nicht gut aus. Tiefschlaf wäre noch zu harmlos ausgedrückt. Das 3:1 erzielte Jens Schwabe in der 15. Spielminute. Das Spiel war gelaufen für die Timmendorfer. Im Überzahlspiel brachten die Jungs von der Ostsee nicht ein Schuss auf das Gehäuse von Thomas Bresagk. In der 22. Spielminute bewahrte der Innenpfosten nach einem Schuss von Richard Jandik die Beachboys vor dem 4:1. Moritz Meyer hatte in Unterzahl noch eine Großchance in der 23. Spielminute, aber er scheiterte an Thomas Bresagk. Jens Schwabe versprang die Scheibe direkt vor dem Beachboystor. In der 30. Spielminute durfte Matthias Rieck die Saison im Gehäuse des EHCT 06 beenden. Er spielte klasse und hielt seinen Kasten bis zum Schluss sauber. Nach dem Spiel gab es noch Freibier für die Fans und die traditionelle Trikotversteigerung.

Mit der Trainersuche beginnen wird man an der Ostsee, wenn klar ist ob die Beachboys nächste Saison unter dem Dach des Vereins oder wieder unter der Betriebs-GmbH spielen. Erste Fragezeichen im Team stehen hinter Verteidiger Marcus Krützfeldt, der berufliche Gründe angibt und hinter dem Stürmer Vincent Harmstorf, der in Hamburg studieren will.

Tore: 1:0 (4:55) Eric Dumpis (Korbinian Witting, Julian Bartsch), 1:1 (8:17) Jakub Volek (Rene Michalk), 1:2 (9:59) Josef Hudec (Sebastian Greulich), 1:3 (14:49) Jens Schwabe (Marcel Leyva, Petr Hnidek). Strafen: Timmendorfer Strand 14, Niesky 18. (lb)

Ärger um ausbleibende Sanierung
300 Teilnehmer bei Demo in Timmendorfer Strand

​Am Samstag, 16. Februar, fand eine Demonstration für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand mit 300 Teilnehmern statt. Der Protestzug sta...

8:2 gegen Chemnitz
Salzgitter Icefighters besiegen Crashers zum Meisterrunden-Auftakt

​Mit einem Traumergebnis sind die TAG Salzgitter Icefighters am Samstag bei den Chemnitz Crashers in die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost gestartet. Dabei...

Bürgerbegehren gestartet
Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand

​Initiatoren wollen rund 800 Unterschriften sammeln, um einen neuen Bürgerentscheid zur Sanierung des Eissport- und Tenniscentrums auf den Weg zu bringen. ...

Auftakt am Samstag
Salzgitter Icefighters starten in Chemnitz die Meisterrunde

​Am Samstag um 16.30 Uhr wird es ernst für die TAG Salzgitter Icefighters. Dann startet die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost. Für die Stahlstädter geht de...

Acht Teams spielen um den Titel
Nord und Ost: Meisterrunden-Gruppen stehen fest

​Nach Beendigung der Hauptrunden in den Regionalligen Nord und Ost stehen die beiden Meisterrunden-Gruppen fest, in denen der gemeinsame Titelträger ermittelt wird. ...