Beach Boys verlieren Test im Penaltyschießen

Gemeinderat Timmendorf will Eishalle schließenGemeinderat Timmendorf will Eishalle schließen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen setzte es für den EHC Timmendorfer Strand beim Auswärtstest gegen den Adendorfer EC. Nach neun Minuten gerieten die Beach Boys in Rückstand. Marko Zielske hatte von der blauen Linie abgezogen, Jacek Piechutta fälschte die Scheibe zum 1:0 für den AEC ab. Ab der zehnten Minute geriet der EHC 06 stärker unter Druck – das nutzte Peter Hofmann zum 2:0 für die Gastgeber. Doch noch vor der Pause kam der EHC zurück. Korbinian Witting in der 17. Minute und Eike Wagner 53 Sekunden vor der Pausensirene glichen zum 2:2 aus. Auch im zweiten Spielbericht wurde der Spielbericht gefüllt – allerdings mehr mit Strafzeiten als mit Toren. So erzielte Adendorf im Powerplay das 3:2 durch Piechutta.

Ebenfalls in Überzahl glich Timmendorfer Strand zu Beginn des Schlussabschnitts durch Erich Dumpis zum 3:3 aus. Doch erneut ging der AEC in Führung. Denny Böttger besorgte das 4:3, das Paul Paepke für die Gäste erneut ausglich. Das Penaltyschießen nahmen die Akteure mit Humor. Der einzige Treffer gelang Marko Zielske für den AEC.