Bären steigen auf

Bären unterliegen mit 3:6Bären unterliegen mit 3:6
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es ist geschafft. Durch den 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)-Auswärtssieg beim EV Duisburg 1b steigt der EV Bitburg in die Verbandsliga NRW auf.

Die Bären machten von Beginn an Druck auf das Tor der Füchse, die viel zu tun hatten mit den anstürmenden Bären. Bereits nach etwas mehr als drei Minuten erzielte Marco Hillgärtner den ersten

Treffer. In den nächsten zehn Spielminuten erspielte sich der EVB zwar noch einige Chancen, aber keine fand den Weg vorbei an dem hervorragend agierenden Keeper der Füchse, Mark Thiel. In den letzten Spielminuten des ersten Drittels wurden die Duisburger dann etwas stärker, insgesamt waren sie aber doch zu harmlos, um den Ausgleich zu erzielen. Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich ähnlich hektisch wie die

letzten Minuten des ersten, Andreas Weiler konnte mit seinem Treffer zum 0:2 für ein wenig Ruhe sorgen. Im Schlussdrittel drückten die Bären auf den vorentscheidenden Treffer, aber wie schon so oft in dieser Saison war die Chancenauswertung mangelhaft. Im Gegenzug eröffnete ein Fehlpass vom bis dahin fehlerfreien Bärenkeeper Daniel Petry die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Aber die Bären reagierten schnell und konnten durch einen Treffer von Stefan Wanken den 3:1-Endstand erzielen.

Die Bären sind als Tabellenzweiter der Gruppe A nun sicher aufgestiegen, neben Grefrath schaffte es auch Nordhorn in die Verbandsliga, da Wiehl überraschend bei Kristall Lippstadt patzte.

Nun treten die Bären in zwei Platzierungspartien um Platz drei des Verbandsligapokals gegen die Ratinger Ice Aliens 1b an. Bereits am Freitag findet das Hinspiel in Ratingen statt; zum Saisonabschluss am 29. März steigt das Rückspiel in Bitburg.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!