Bären spielen innerhalb von 24 Stunden zweimal

Der krönende Abschluss in Neuwied blieb ausDer krönende Abschluss in Neuwied blieb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sieben Punkte aus neun Spielen – so lautet die nur mäßige Bilanz der Bären. Und dennoch, geht es nur nach diesen Fakten, ist der EHC Neuwied voll im Soll. Allerdings ließen einige Auftritte der Bären bislang so manche Erwartung offen. Unter der Woche gab es nun intensive Gespräche zwischen Vorstand und Mannschaft. Hier wurde deutlich gemacht, dass, insbesondere von den Führungsspielern, mehr erwartet wird. Dabei nahm der stellvertretenden Vorsitzende Wolfgang Schneider einige erfahrene Spieler ins Visier und führte sehr ernste Einzelgespräche. Einhellig war sich der Vorstand darüber einig, dass die erfahrenen Spieler der Mannschaft hier mehr in die Pflicht genommen werden müssen. Die ersten Bewährungsproben erhält das Team am kommenden Wochenende. Für den Teammanager Markus Liesenfeld steht fest, dass nun alle mit anpacken müssen. Darunter versteht er den Vorstand, Trainer, Mannschaft und ganz wichtig, die Fans. Eine gute Stimmung innerhalb der Truppe, sowie bei den Spielen ist halt das wichtigste, um das gesteckte Ziel, unter die ersten Acht der Liga zu kommen, zu erreichen.

Die erste Möglichkeit, sich die Sympathien ihrer Fans zurück zu erkämpfen, haben die Bären nun am Freitag, um 21 Uhr. Mit Lippe-Hockey Hamm kommt eine Mannschaft ins Neuwieder Icehouse, die auf eine bisher gut verlaufene Saison zurückblicken kann. Mit Niederlagen gegen die Moskitos aus Essen und am vergangenen Wochenende gegen Neuss im Penaltyschießen, belegen sie nach wie vor Rang 2 der Tabelle. Das Team hat sich im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich verstärkt und gehört ohne Frage ins obere Drittel der Liga. Nur 21 Stunden später tritt der EHC Neuwied in Bergisch Gladbach an. Die Realstars laufen derzeit ihren eigenen Erwartungen hinterher. Als direkter Konkurrent um Platz 8 wird die Partie von beiden Teams als Sechs-Punkte-Spiel gesehen. Spielbeginn in Bergisch Gladbach ist am Samstag, um 20 Uhr.