Bären siegen gegen Solingen

Bären siegen gegen SolingenBären siegen gegen Solingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die rund 660 Zuschauer sahen im Neuwieder Ice House von der ersten Sekunde zwei Mannschaften, die gewinnen wollten. Den besseren Start erwischten jedoch die Gäste bekommen. Einige gute Schüsse bekam jetzt Bärengoalie Tim Kühlem auf sein Tor, die er aber halten konnte. In der sechsten Spielminute war es dann Andreas Wichterich, der das 1:0 für die Bären erzielte. Im direkten Gegenzug nach dem Bully konnte die Gäste durch Tim Neuber ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf sollten die Bären besser zu ihrem Spiel finden und in der 14.Spielminute durch Patrik Morys mit 2:1 in Führung gehen. Nur eine Minute später traf Neuzugang Kai Kühlem zum 3:1.

Der zweite Spielabschnitt begann für den EHC mit einer Unterzahlsituation, die man aber schadlos überstehen konnte. In der 25. Spielminute traf Stephan Petry zum 4:1. Dem Solinger 2:4 folgte das 5:2 für Neuwied durch Alexander Bill. Nur einige Sekunden später traf Kapitän Stephan Petry für die Bären und erhöhte auf 6:2. In der 36. Spielminute traf Ex-Bär Derek Picklyk zum 6:3 für die Gäste.

Mit Beginn des Schlussabschnitts sollten die Raptors in der 41. Spielminute zum 6:4 treffen. Jetzt übernahmen wieder die Bären das Kommando. In der 53. Spielminute traf Kai Kühlem zum 7:4 für den EHC. Nur zwei Minuten später traf Stefan Kaltenborn zum 8:4 Schlusspunkt für den EHC Neuwied.

Am kommenden Wochenende muss das Team von Trainer Bernd Arnold am Freitag, 14. Oktober, zum Aachener EV reisen. Verzichten muss Arnold weiterhin auf Slawomir Kiedewicz, der noch gesperrt sein wird. Erstes Bully in Aachen ist um 20:30 Uhr. Am Sonntag, 16. Oktober, kommt es zum nächsten Heimspiel der Bären in der Regionalliga West. Im Ice-House wird man die Mannschaft der Young Lions Frankfurt 1b empfangen. Beginn ist um 19 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!