Auswärtsniederlage mit Minikader

Souveräner Auswärtssieg in DiezSouveräner Auswärtssieg in Diez
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine deutliche und schmerzhafte Auswärtsniederlage für Eintracht Frankfurt gab es am Donnerstag in der Hessenliga beim RSC Darmstadt. Die mit einem Minikader von zehn Spielern angereiste Eintracht konnte nur in wenigen Phasen des Spieles an eine normale Leistung anknüpfen und verlor mit 3:16. Die Eintracht geriet mit 0:2 in Rückstand und gab damit dem Gegner vor heimischen Publikum zusätzlich Selbstvertrauen. Mit 6:0 ging es in die erste Drittelpause. Im zweiten Drittel kam die Eintracht etwas besser ins Spiel und konnte die Partie offener gestalten, das Drittelergebnis war mit 2:4 angemessen. Im Schlussabschnitt sah man den Kräfteverschleiß und zusätzliche Strafen taten ihr übriges.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!