Auswärts bei den IcefightersBremen tritt in Salzgitter an

Auswärts bei den IcefightersAuswärts bei den Icefighters
Lesedauer: ca. 1 Minute

Spiel zwei in der Regionalliga Nord steht vor der Tür und führt die Weserstars Bremen am Sonntag zu den Salzgitter Icefighters. Damit kommt es wie im Vorjahr zu einem frühen Aufeinandertreffen der Teams, die in der vergangenen Saison den Tabellenplatz eins ausspielten. Hier behielten die Icefighters durch den gewonnenen direkten Vergleich die Oberhand.

Die Weserstars konnten in der letzten Saison in beiden Spielen gegen die Icefighters keine volle Punktzahl holen – zwei Punkte holte man nur gegen die Mannschaft aus der Stahlstadt. Auch wenn gerade im ersten Aufeinandertreffen besondere Umstände auf das Team von Trainer Marek Kepinski einwirkten (mehrere Verletzungen im Spiel, fehlende Leistungsträger), zeigten sich die Icefighters die komplette Saison konstant und holten auch im zweiten Spiel einen Punkt.  Die Icefighters waren der sportlich stärkste Konkurrent, mussten sich aber im Playoff-Halbfinale dem REV Bremerhaven geschlagen geben.

Salzgitter startete mit einem Erfolg bei den United North Stars in die Liga. Die Sturmreihe um Kapitän Alexander Pflügler zeigte sich sehr treffsicher und führte die Mannschaft vom Salzgittersee zum ersten Sieg.  Vier Spiele bestritten beide Teams bisher gegeneinander. Die Bilanz aus Bremer Sicht: zwei Siege, ein Sieg in Overtime, eine Niederlage. Den höchsten Erfolg gab es im Jahr 2013, als die Weserstars im Gastspiel am Salzgittersee mit 10:3 gewannen.  Die Weserstars müssen am Sonntag weiterhin auf Mirco Ratajczak verzichten, der aber schon leichte Laufübungen absolvieren kann.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!