Aufstiegsparty in der Tivoli-Eissporthalle

Grizzlies gewinnen klar gegen WiehlGrizzlies gewinnen klar gegen Wiehl
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 7:2 besiegten die Euregio Grizzlies den EC Bergisch Land bei der Aufstiegsparty zur kommenden Verbandsligasaison 2010/11. Dabei legten die Hausherren los wie die Feuerwehr. Nach Toren von Eugen Lemmer und Patrick Büren stand es bereits nach nur zwei Minuten 2:0 für den EEV. Die rund 250 Fans sahen dann ein Tor von Publikumsliebling Steve Goldacker, der diesmal nicht als Goalie, sondern als Verteidiger aufgeboten wunrde und mit seiner ersten Aktion ein Tor vorbereitete, das Goldacker frei vorm gegnerischen Tor überlegt über die Schoner von Alexander Nusshart ins Netz hob.

Im Tor der Grizzlies stand zum ersten Mal nach langer Verletzungspause wieder Christoph Golks, der eine souveräne Leistung zeigte und so ging man nach einem weiteren Treffer von Simon Cremer mit einem verdienten 4:0 in die erste Drittelpause. Im zweiten Spielabschnitt musste Golks dann zum ersten Mal hinter sich greifen. Ein abgefälschter Schuss von Andre Könitzer fand in der 24. Minute den Weg ins Tor der Grizzlies. Den Abstand von vier Toren stellte dann aber Christoph Lux mit einem sehenswerten Treffer zum 5:1 wieder her.

Nach 30 Minuten wechselte Frank Lindemann den Torhüter und so kam Marc Metz, im Winter über den Umweg der 1b von Neuss aus Solingen gekommen, nach zwei Auswärtseinsätzen zu seinem Heimdebüt in der Tivoli-Eissporthalle. Im letzten Spielabschnitt gab es für die Fans noch einmal Grund zum Jubeln, weil Patrick Büren gleich zwei Treffer in Unterzahl erzielte, ehe auch Metz zwei Minuten vor Ende der Partie einen Treffer durch seinen alten Kameraden Veit Spauszus hinnehmen musste.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!