Auch Schafranski wechselt die Rheinseite

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits im April wurde in Neuss mit der Zusammenstellung eines schlagkräftigen Kaders für die kommende Regionalliga-Saison begonnen, doch auch im vermeintlichen Sommerloch gibt es positive Nachrichten zu vermelden. Mit Udo Schafranski schließt sich ein weiterer gestandener Stürmer dem Neusser EV. Der 27-Jährige spielte in den vergangenen eineinhalb Jahren für seinen Stammverein Düsseldorfer EG, nachdem er zuvor noch für die Ratinger Ice Aliens in der Oberliga aktiv war. Darüber hinaus trug der mit Gardemaß ausgestattete Stürmer vor zwei Wochen noch das Trikot der IHD-Inlinehockey-Nationalmannschaft, die bei der im eigenen Land ausgerichteten FIRS-Weltmeisterschaft den siebten Platz belegte.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...