Auch im vierten Anlauf kein Heimsieg

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es scheint wie verhext: Auch im vierten Vorbereitungsspiel vor heimischer Kulisse konnten die Harzer Wölfe keinen Sieg einfahren. Im Duell der Wolfsrudel unterlag der Nord-Regionalligist ESC Braunlage dem EHV Schönheide aus der Eishockey-Regionalliga Ost mit 2:5 (2:3, 0:0, 0:2). „Wenn ich wüsste, dass wir nicht besser spielen könnten, wäre das okay. Die Auswärtsspiele sprechen aber eine ganz andere Sprache und zeigen ein anderes Team“, war ESC-Coach Bernd Wohlmann nach Spielschluss bedient.

Dabei war der Start vor rund 270 Zuschauern noch halbwegs verheißungsvoll. Wölfe-Verteidiger Erik Pipp scheiterte jedoch früh im Spiel nach einem schönen Solo an EHV-Keeper Sebastian Modes. Dann aber fehlte die Ordnung in der ESC-Defensive völlig. Martin Pietsch sorgte per Bauerntrick für die Führung der Schönheider (5.), Matthias Krehl erhöhte im Powerplay (7.). 90 Sekunden später markierte Miroslav Jenka, von Pavel Weiss auf die Reise geschickt, gar das 0:3 (8.). Die Harzer fanden nur langsam in die Spur zurück, konnten in der 17. Minute nach Stefan Bilsteins Überzahltreffer aber erstmals jubeln. Eine Minute später erzielte Alexander Deibert den 2:3-Anschlusstreffer, die Vorlage lieferte Michele Meridian. Der 17-jährige ESC-Neuzugang zeigte in seinem ersten Spiel für die Wölfe eine engagierte Leistung und deutete sein Potential an.

Im zweiten Drittel drängte der ESC,auf den Ausgleich, der auch mehrfach in der Luft lag. Maximilian Bauer etwa verpasste nach Querpass von Pipp nur knapp. Ab Drittelmitte bot sich den Harzern zudem in etlichen Powerplay-Situationen die Möglichkeit zum 3:3. Doch entweder wurde zu umständlich gespielt, der Zug zum Tor fehlte oder Modes konnte parieren. Fünf Minuten waren im Schlussdrittel absolviert, ehe Martin Vojcak mit dem 2:4 für die Vorentscheidung sorgte. Als Vojcak in der 48. Minute im Powerplay auch noch das 2:5 nachlegte, war das Spiel gelaufen und die vierte Heimniederlage der Vorbereitung perfekt.

Tore: 0:1 (4:01) Pietsch, 0:2 (6:04) Krehl (Jun, Jenka/5-4), 0:3 (7:40) Jenka (Weiss), 1:3 (16:36 Bilstein (Deibert/5-4), 2:3 (17:40) Deibert (Meridian/5-4), 2:4 (44:42) Vojcak (Lenk), 2:5 (47:00) Vojcak (Jun, Heumann/5-4). Strafen: Braunlage 10, Schönheide 24. Zuschauer: 267.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!