Ans Eingemachte

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der errungenen NRW-Meisterschaft geht es für die Herner EG nun ans Eingemachte. Bei der gestrigen Ligentagung wurde der endgültige Spielplan für die Aufstiegsrunde zur Oberliga bekannt gegeben. Dabei treffen die Blizzards am kommenden Freitag, 20 Uhr, auf den Grefrather EC, bevor es am Sonntag, 18 Uhr, nach Troisdorf geht. Die Aufstiegsrunde, die mit insgesamt zehn Mannschaften gespielt wird, soll bis Mitte März bestritten werden. Dann folgen die Play-offs. Dabei treffen der Erst- und der Viertplazierte aufeinander sowie der Zweit- und der Drittplazierte. Die Gewinner nach Hin- und Rückspiel bestreiten am 30. März und am 1. April das Finale. Der Sieger des Finales ist sportlicher Aufsteiger in die Oberliga. Die jeweils Bestplatzierten aus den anderen beiden Landesverbänden, die nicht den sportlichen Aufsteiger stellen, können sich ebenfalls um den Aufstieg in die Oberliga bewerben.

Zudem wurde bei der Tagung bekannt gegeben, dass alle drei Landesverbände nur zwei transferkartenpflichtige Spieler einsetzen dürfen. Zu diesen wird Jeffrey Golby nicht gehören. Der Stürmer aus Trier spielte zwar im Testspiel gegen die DEG 1b bei der HEG als Gastspieler mit, doch die Verantwortlichen entschieden sich gegen ihn.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!