Altona im ParadiceWeserstars spielen am Freitag zu Hause

Altona im ParadiceAltona im Paradice
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als Gast begrüßen am Freitag die Weserstars Bremen den Hamburger Traditionsverein Altonaer SV im heimischen Paradice. Die Duelle mit dem ASV reichen bis in die frühen 60er Jahre. In den letzten drei Jahren gab es insgesamt sechs Begegnungen, wobei die Spiele im Play-off-Viertelfinale der letzten Saison noch gut in Erinnerung sind. Die Weserstars sind bislang ungeschlagen gegen die Nachbarn aus Hamburg und das soll auch in der Meisterrunde 2016 so bleiben.

Der ASV qualifizierte sich als Tabellenerster für die Meisterrunde. Nach einem holprigen Start in die Saison (Niederlagen bei den Freibeutern aus Rostock und beim HSV) legte der Traditionsklub aus Hamburg einen Durchmarsch hin und belegte letztendlich den ersten Platz mit fünf Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Der Viertelfinalgegner der Weserstars aus der letzten Saison ist so etwas wie ein Sammelbecken erfahrener Cracks mit reichlich Eishockeyerfahrung. Maximilian von Gratkowski, Thomas Mittner und Kevin Schmoock belegen die ersten Plätze der internen Scorerwertung. Doch neben der exzellent besetzten Offensive besitzt der ASV die beste Verteidigungsformation der Gruppe B.

Am vergangenen Sonntag absolvierte der Altonaer SV sein erstes Heimspiel der Meisterrunde und unterlag dem Adendorfer EC mit 0:5. In diesem Spiel konnten die Hamburger lange Zeit mithalten und mussten sich erst im letzten Drittel geschlagen geben.

Alle Abrisskarten vom 23. Januar gegen den Adendorfer EC behalten für das morgige Spiel ihre Gültigkeit. Sie können an der Abendkasse gegen ein aktuelles Ticket eingetauscht werden.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...