Aliens verlieren nach Penaltyschießen

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ratinger Ice Aliens mussten sich in der Oberliga-Aufstiegsrunde zu Hause dem Neusser EV mit 3:4 (1:2, 2:0, 0:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben.

Im ersten Drittel hatten die Gäste deutliche Vorteile. Die beste Chance bot sich Rob Campbell in der zehnten Minute in Unterzahl, wobei er aber an Ken Passmann scheiterte. Nur eine knappe Minute später gelang ihm auf Vorlage von Ronny Sassen der verdiente Führungstreffer für Neuss. Der Ausgleich für Ice Aliens war besonders sehenswert, denn Dennis Holstein narrte freistehend vor dem Tor Carsten Solbach gleich mehrfach, bevor er den Puck einschob. Nur kurze Zeit später gelang Neuss, dieses Mal durch Holger Schrills, die erneute Führung. Im zweiten Drittel schwächten sich die Ice Aliens gleich mehrfach innerhalb kurzer Zeit. Philip Louven legte zwischen seinen beiden Strafzeiten gerade mal eine Pause von 13 Sekunden ein. Ken Passmann hielt die Ice Aliens in dieser Phase mit guten Reaktionen im Spiel. Das Tor schoss jedoch in der Neusser Drangphase Aliens-Stürmer Philip Hendle. Vier Minuten später gingen die Ratinger sogar mit 3:2 in Führung, als Carsten Solbach einen Schuss von Jan Fries nicht festhielt und der Puck in Zeitlupe ins Tor kullerte. Im letzten Drittel schwanden bei den dezimierten Gastgebern die Kräfte, die sich dennoch mit großem Einsatz wehrten. Ab der 51. Minute mussten sie auch auf Jan Fries verzichten, der sich eine zehnminütige Disziplinarstrafe einhandelte. Genau 196 Sekunden vor Schluss gelang den Gästen der Ausgleich. Nach einem Schuss von Max Lingemann prallte der Puck zurück vor das Tor und Holger Schrills erzielte das 3:3.

Im Penaltyschießen lagen zunächst die Ice Aliens durch Tore von Benjamin Hanke und Philip Hendle in Front. Anschließend hatte Marc Hoeveler Pech mit dem „Matchball“. Im zweiten Durchgang gelang keinem der sechs Schützen ein Tor. Den siebten Penalty für Ratingen vergab Philip Hendle, nachdem Daniel Hatterscheid den Neusser EV in Führung gebracht hatte.

Am heutigen Sonntag gastieren die Ice Aliens beim EHC Dortmund, der nach den Niederlagen gegen Neuss und in Hügelsheim bereits unter Druck steht.

Tore: Ratingen: Holstein, Hendle, Fries; Neuss: Schrills (2), Campbell, Hatterscheid. Strafen: Ratingen 18 + 10 (Fries), Neuss 10 + 5 + Spieldauer (Fuchs). Zuschauer: 802.

8:2 gegen Chemnitz
Salzgitter Icefighters besiegen Crashers zum Meisterrunden-Auftakt

​Mit einem Traumergebnis sind die TAG Salzgitter Icefighters am Samstag bei den Chemnitz Crashers in die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost gestartet. Dabei...

Bürgerbegehren gestartet
Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand

​Initiatoren wollen rund 800 Unterschriften sammeln, um einen neuen Bürgerentscheid zur Sanierung des Eissport- und Tenniscentrums auf den Weg zu bringen. ...

Auftakt am Samstag
Salzgitter Icefighters starten in Chemnitz die Meisterrunde

​Am Samstag um 16.30 Uhr wird es ernst für die TAG Salzgitter Icefighters. Dann startet die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost. Für die Stahlstädter geht de...

Acht Teams spielen um den Titel
Nord und Ost: Meisterrunden-Gruppen stehen fest

​Nach Beendigung der Hauptrunden in den Regionalligen Nord und Ost stehen die beiden Meisterrunden-Gruppen fest, in denen der gemeinsame Titelträger ermittelt wird. ...

6:4-Erfolg für Bremen
Salzgitter Icefighters verlieren letztes Hauptrundenspiel knapp

​Auch am letzten Spieltag der Hauptrunde der Regionalliga Nord gelang es den TAG Salzgitter Icefighters nicht, einen Auswärtssieg bei den Weserstars Bremen einzufahr...