Aliens siegten deutlich

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ratinger Ice Aliens errangen einen deutlichen 7:1 (2.0, 5:0, 0:1)-Sieg bei den Dinslakener Kobras. Allerdings brauchten die Gäste länger als erhofft, um das Spiel in den Griff zu bekommen. Die Partie kam nur schwer in Gang, beide Teams waren darauf bedacht, Fehler zu vermeiden und den Gegner nicht ins Spiel zu bringen. Trotzdem war schon in den ersten 20 Minuten ein deutlicher Klassenunterschied zu erkennen. Im zweiten Spielabschnitt drehten die Ratinger auf. Nachdem Benjamin Hanke den dritten Treffer erzielt hatte, sorgten Lingemann, Musga und nochmals Lingemann innerhalb 148 Sekunden für drei Tore zum 6:0.

Im letzten Spielabschnitt stellte Aliens-Coach Alexander Jacobs auf vier Reihen um und bescherte auch Schiefner und Kaltenborn Eiszeit. Als Sven Linda auf die Strafbank musste und die Aliens insgesamt vier Minuten in Unterzahl zu überstehen hatten, fiel der einzige Gegentreffer des Abends.

Tore: Dinslaken: Bergmann; Ratingen: Lingemann, Musga (je 2), Bergstermann, Hanke, Wagner. Strafen: Dinslaken 8, Ratingen 10.