Aliens schlagen Moskitos-Reserve im Penaltyschießen

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bis zur 56. Minute sah es nicht danach aus, als könnten die Ratinger Ice Aliens das Spiel in der Verbandsliga NRW gegen den ESC Moskitos Essen 1b noch gewinnen – doch am Ende stand ein 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen. Die Außerirdischen erspielten sich zwar einige Chancen, fanden aber immer wieder im Essener Torwart Michael Grundlach ihren Meister. Mitte des zweiten Drittels kamen die Moskitos zu zwei schnellen Kontertoren, wovon sich die Aliens zunächst nicht erholten. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt sehr zerfahren, ein richtiger Spielfluss kam kaum zustande.

Im letzten Drittel glaubten die Fans das Spiel schon verloren, als in der 56. Minute der Essener Torwart bei einem Schuss des Ratinger Verteidigers Benjamin Jakob keine glückliche Figur machte.

Angetrieben von den Zuschauern konnte nur 68 Sekunden später Jan Fries mit einem harten Schuss ins obere Toreck den viel umjubelten 2:2-Ausgleich erzielen. Im anschließenden Penaltyschiesen konnten parierten beide Torhüter zwei Schüsse, für Ratingen trafen zunächst Peter Kalinowski und Marvin Wintgen. Im zweiten Durchgang vergab Essen den ersten Penalty, so dass Marvin Wintgen mit seinem zweiten Penaltytor den 3:2-Endstand markierte.