Aliens-Reserve trifft auf Herford

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem verkorksten Auftakt der Verbandsliga-Pokalrunde, den die Ratinger Ice Aliens 1b mit 1:3 gegen die Indianer aus Soest verloren, und dem vergangenen spielfreien Wochenende stehen für Freitag die Herforder Drachen auf dem Spielplan. Die bisherigen Spiele gegen diesen Gegner verliefen immer sehr knapp, wobei die Herforder meistens das bessere Ende hatten. In der laufenden Saison siegten der Herforder EV in der Hauptrunde mit 4:2 und 3:2. Trotzdem reichte es am Ende nicht, um das angestrebte Ziel, die Aufstiegsrunde zur Regionalliga, zu erreichen. In der Verbandsliga-Pokalrunde besiegten die Drachen bisher den SV Brackwede mit 9:1 auf eigenem Eis und in Soest gelang ihnen ein 5:3-Sieg. Damit sind sie ihrer Favoritenrolle bisher gerecht geworden. Trotzdem sehen sie das Spiel in Ratingen als „schwere Auswärtsaufgabe an“ und werden sicherlich von zahlreichen Fans unterstützt werden, die mit einem Fanbus anreisen werden.

Bleibt für die Ratinger 1b zu hoffen, dass die jüngsten Veränderungen im Kader sich nicht negativ auf die Mannschaft auswirken und ein engagiertes und konzentriertes Team auf dem Eis stehen wird. Jedoch haben die Aliens einige Ausfälle zu beklagen. So konnte Jörg Böhme das Training in der Woche aus gesundheitlichen Gründen nicht leiten. Für ihn übernahm Janusz Wilczek die Übungsleitung. Böhme geht aber davon aus, dass er am Freitagabend an der Bande stehen wird. Fehlen wird auf jeden Fall Eugen Novossjolov, der nach seiner Spieldauerstrafe gegen Soest gesperrt ist, berufsbedingt fehlen Dirk Mayer und Michael Gärtner. Der Einsatz von André Wilmshöfer und Tommi Melkko ist noch fraglich, da beide an einer Verletzung laborieren. Dafür wird Gerhard Engler das erste Spiel nach seiner Verletzung aus der Hauptrunde bestreiten. Die Junioren Christian Schmitz und Jesper Delfs werden ebenfalls zum Einsatz kommen.