Aliens-Reserve spielt um Platz drei

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag kommt es zum letzten Heimspiel der Ratinger Ice Aliens 1b in der laufenden Saison. Die letzten Gruppenspiele der Verbandsliga-Pokalrunde haben stattgefunden und die Begegnungen für die Platzierungsspiele stehen fest. Die Ice Aliens treffen auf den EV Bitburg. Dieser gewann sein letztes Gruppenspiel und ist damit Tabellenzweiter. Als Gruppensieger der Landesliga NRW, Gruppe A hatten sich die Bären für den Verbandsligapokal, Gruppe A qualifiziert. Während in der Landesliga noch acht Siege zu Buche standen, verringerte sich diese Ausbeute im Pokal auf vier Siege. Trotzdem steigt die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz auf.

Für die Aliens ist der EVB ein bisher unbekannter Gegner. Unter den Top Ten der Gruppe-A-Scorer finden sich zwei ihrer Spieler, in der Tabelle der Strafen sind sie im Mittelfeld zu finden. Gegen den Gruppenersten, die Grefrather Panther, verloren die Bären zwei Mal knapp, davon ein Mal nach Penaltyschießen. Die Aliens dürfen den Gegner also nicht unterschätzen.

Der ehemalige Kapitän der Mannschaft, Dirk Meyer, wird nach der Saison seine Karriere beenden. Daher hoffen die Ratinger auf lautstarke Fanunterstützung. Die Begegnung beginnt am Freitag, 20. März, um 20 Uhr in der Ratinger Eissporthalle. Das Rückspiel findet eine Woche später statt. Am Sonntag, 29. März, startet das letzte Saisonspiel um 19 Uhr in der Eishalle Bitburg.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!