Aliens-Reserve in Nordhorn

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aliens sind kein Hundefutter – mit dieser Einstellung reist die 1b der Ratinger Ice Aliens am Freitag nach Nordhorn. Dort steht die Begegnung gegen die Bullydogs an, die vorerst letzte Begegnung auf fremdem Eis. Mit einem Sieg aus vier Spielen sind die Grafschafter zur Zeit Vorletzter in der Tabelle, doch zeigen sie immer wieder zwei Gesichter. Auf eigenem Eis ist der antretende Kader meistens zahlenmässig größer als auswärts. Dementsprechend ist die Leistung zu Hause oftmals besser. So auch in der vergangenen Saison, als die Ratinger im Spiel in Nordhorn mit 4:3 nach Penaltyschießen verloren, das Heimspiel aber klar mit 13:2 gewannen. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft von Janusz Wilczek das spielfreie Wochenende genutzt hat, um sich auszuruhen und auf das morgige Spiel vorzubereiten. Wenn sie es schafft, die bisherigen Leistungen auch in Nordhorn zu zeigen, sollte ein Sieg möglich sein.

Zeitgleich spielen die Grefrather Panther in Herford gegen die Ice Dragons. Sollten die Panther gewinnen und die Ice Aliens in Nordhorn verlieren, müssten sie die Tabellenführung abgeben. Die Aliens haben es also selbst in der Hand.