Aliens-Reserve erreicht Aufstiegsrunde

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die erste Entscheidung ist gefallen. Durch den 15:1 (4:0, 6:0, 5:1)-Kantersieg der Ratinger Ice Aliens 1b gegen die Bullydogs Nordhorn und die Ergebnisse vom Wochenende der Konkurrenten in der Liga haben sich die Ratinger für die Pokalrunde der Regionalliga NRW, sprich die Aufstiegsrunde, die im Januar beginnt, qualifiziert. Damit ist das erste Saisonziel erreicht.

Am Sonntagabend war der Gast aus Niedersachsen wieder mit einem Minikader angereist. Bekanntermassen sind die Spieler der Nordhorner Mannschaft nicht sehr reisefreudig und so traten nur zehn Feldspieler und zwei Torleute an. Diese beiden Torleute gehören auch nicht zu den etatmässigen Posten der ersten Mannschaft des ECE. Unter diesen Voraussetzungen hatten die Aliens leichtes Spiel. Die fair geführte Partie war im Grunde schon nach dem ersten Drittel entschieden, als es mit 4:0 in die Pause ging. Der Mittelabschnitt fiel mit 6:0 noch höher aus und räumte die letzten eventuell vorhandenen Zweifel aus. Im letzten Drittel liessen bei den Gästen dann merklich die Kräfte nach und die Ratinger legten noch fünf Tore nach. Unglücklich für Arthur Torka im Ratinger Tor war der zwei Sekunden vor dem Ende verhängte Penalty, kostete ihn dieser doch den schon sicher geglaubten Shutout.

Tore: 1:0 (3.) Engler (Wodrich, Spauszus), 2:0 (7.) Isenberg (Novossjolov, Weitz), 3:0 (11.) Gärtner (Wodrich, Spauszus), 4:0 (14.) Wodrich (Gärtner), 5:0 (24.) Pilling (G. Hildebrandt), 6:0 (24.) Pilling (Schmitz, G. Hildebrandt), 7:0 (33.) Pilling (Migas, Wilmshöfer), 8:0 (34.) Engler (Gärtner), 9:0 (35.) Spauszus (Isenberg, Wodrich), 10:0 (36.) Wilmshöfer, 11:0 (45.) Stockhaus (Gärtner, Wodrich), 12:0 (50.) Novossjolov (Weitz, Isenberg), 13:0 (51.) G. Hildebrandt (Spanke, Schröder), 14:0 (53.) Isenberg (Gotzsch), 15:0 (58.) Spauszus (Wodrich, Wilczek), 15:1 (60.) Synowiec (Penalty). Strafen: Ratingen 18 + 10 (Isenberg), Nordhorn 14. Zuschauer: 129.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!