Aliens-Reserve besiegt Tabellenführer

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gegen einen harmlosen Tabellenführer Neusser EV 1b siegten die Ratinger Ice Aliens 1b im Verbandsligapokal NRW am Freitagabend mit 6:2. Von Beginn an spielten die Außerirdischen druckvoll, die Gäste kamen in der vierten Minute zum ersten Mal vor das gegnerische Tor. Rafael Hildebrandt, in seinem ersten Spiel für die 1b, musste nicht eingreifen. Spauszus nahm den Puck auf und erzielte nach einem schönen Solo den Führungstreffer. Den ersten Torschuss gaben die Gäste in der achten Minute ab, doch die Juniorenreihe antwortete nur eine Minute später mit dem 2:0. Die größte Chance für Neuss ergab sich in der 16. Minute, als Mario Neuß alleine auf Hildebrandt zulief, den Puck aber weit über das Tor schoss. In der 13. Minute musste Kevin Woidtke nach einem fairen Check von Gerhard Engler verletzt vom Eis. Die Aliens spielten weiter ihr Spiel und erhöhten noch vor der Pause auf 3:0.

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels erhielt der Neusser EV einen Penalty zugesprochen. Doch der Schütze vertändelte den Puck und kam nicht einmal zum Schuss. Ratingen dominierte, Neuss hatte keine Mittel um dem entgegen zu wirken. Bis zur zweiten Pause erhöhten die Aliens auf 6:1 und mussten im Schlussdrittel nur noch einen Gegentreffer hinnehmen.

Tore: 1:0 (5.) Spauszus, 2:0 (9.) Köster (Schmitz, Delfs), 3:0 (17.) Delfs (Schmitz), 4:0 (27.) Novossjolov (Spauszus, Engler), 5:0 (27.) Schmitz (Köster), 5:1 (29.) Schmitz (Philipp), 6:1 (33.) Spauszus (Engler), 6:2 (45.) Philipp (Schmitz, Roth). Strafen: Ratingen 10 + 10 (Isenberg), Neuss 14 + 10 (Horwat) + 5 + Spieldauer (Gerst).

Gegen einen harmlosen Tabellenführer Neusser EV 1b siegten die Ratinger Ice Aliens 1b im Verbandsligapokal NRW am Freitagabend mit 6:2. Von Beginn an spielten die Außerirdischen druckvoll, die Gäste kamen in der vierten Minute zum ersten Mal vor das gegnerische Tor. Rafael Hildebrandt, in seinem ersten Spiel für die 1b, musste nicht eingreifen. Spauszus nahm den Puck auf und erzielte nach einem schönen Solo den Führungstreffer. Den ersten Torschuss gaben die Gäste in der achten Minute ab, doch die Juniorenreihe antwortete nur eine Minute später mit dem 2:0. Die größte Chance für Neuss ergab sich in der 16. Minute, als Mario Neuß alleine auf Hildebrandt zulief, den Puck aber weit über das Tor schoss. In der 13. Minute musste Kevin Woidtke nach einem fairen Check von Gerhard Engler verletzt vom Eis. Die Aliens spielten weiter ihr Spiel und erhöhten noch vor der Pause auf 3:0.

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels erhielt der Neusser EV einen Penalty zugesprochen. Doch der Schütze vertändelte den Puck und kam nicht einmal zum Schuss. Ratingen dominierte, Neuss hatte keine Mittel um dem entgegen zu wirken. Bis zur zweiten Pause erhöhten die Aliens auf 6:1 und mussten im Schlussdrittel nur noch einen Gegentreffer hinnehmen.

Tore: 1:0 (5.) Spauszus, 2:0 (9.) Köster (Schmitz, Delfs), 3:0 (17.) Delfs (Schmitz), 4:0 (27.) Novossjolov (Spauszus, Engler), 5:0 (27.) Schmitz (Köster), 5:1 (29.) Schmitz (Philipp), 6:1 (33.) Spauszus (Engler), 6:2 (45.) Philipp (Schmitz, Roth). Strafen: Ratingen 10 + 10 (Isenberg), Neuss 14 + 10 (Horwat) + 5 + Spieldauer (Gerst).