Aliens gewinnen erneut im Siegerland

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am

Sonntagabend ging es für die Ratinger Ice Aliens 1b wieder nach Netphen, der

Gegner in der Verbandsliga NRW hieß dieses Mal aber TuS Wiehl. Mit einem 5:2

(1:0, 1:0, 3:2)- Erfolg fuhren Mannschaft, Trainer und Sportobmann zufrieden

wieder nach Hause. Jörg Böhme gab an diesem Abend sein Debüt im Trikot der 1b

und konnte seinen ersten Scorerpunkt erzielen. Die Pinguine, die ihre Heimspiele

in Netphen austragen, haben, wohl aufgrund der Rahmenbedingungen, einen nicht

gerade erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Die Aliens gaben das Tempo an, Wiehl

verlegte sich fast völlig aufs Kontern. Die sich daraus ergebenden Chancen

konnte Christoph Golks im Tor der Gäste jedoch entschärfen. Den Führungstreffer

für die Aliens erzielte Dario Schmitz in der letzten Minute vor der ersten

Drittelpause. Der zweite Spielabschnitt glich dem ersten Drittel: Ratingen

machte das Spiel, Wiehl verlegte sich aufs Kontern. Erneut Dario Schmitz erhöhte

auf 2:0. Hoffnung keimte bei den Pinguinen auf, als Sebastian Schmitz in der 42.

Minute den Anschlusstreffer erzielte. Doch die Aliens ließen sich nicht

verunsichern und stellten zwei Minuten später den alten Abstand wieder her. Noch

einmal konnten die Pinguine durch Sascha Derichs aufschließen. Doch in den

letzten acht Minuten der Partie setzten nur noch die Aliens die Akzente und

stellten durch Stefan Merscheim und Michael Gärtner den Endstand her.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...