Aliens gelingt in Dortmund ein Remis

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alexander Jacobs, der Trainer der Ratinger Ice Aliens, war mit dem 3:3 beim Oberligisten EHC Dortmund sowie mit der Leistung seiner Mannschaft hochzufrieden.

Im Eissportzentrum Dortmund gingen die heimischen Elche schon früh in Führung. Nur zwei Minuten später gelang Andre Oesterreich der Ausgleich. Bis zum Ende des ersten Drittels hatten die Außerirdischen zahlreiche Unterzahl-Situationen zu überstehen, so dass die Dortmunder zu vielen Torchancen kamen. Doch die Defensivabteilung stand sicher und ließ keinen Treffer des favorisierten Oberligisten zu. Im zweiten Spielabschnitt die erneute Führung für die Hausherren. Stephan Kreuzmann traf in der 26. Minute zum 2:1. Die Aliens beschränkten sich in den Folgeminuten auf ihre Abwehrarbeit, schafften es aber auch immer wieder, Torchancen herauszuspielen. Ein Treffer gelang jedoch beiden Teams nicht. Dafür wurde den Zuschauern im letzten Spielabschnitt noch einmal einiges geboten. Zunächst erhöhte Alexander Janzen auf 3:1 erhöhen, doch die Aliens nutzten konsequent die ihnen gebotenen Möglichkeiten. Malte Bergstermann traf in Minute 55 in Überzahl zum Anschluss, bevor Sebastian Haßelberg zwei Minuten vor Spielende den 3:3-Ausgleich markierte.

Dortmunds Coach Frank Gentges war nach der Partie entsprechend angefressen: „Es nützt überhaupt nichts, wenn wir 90 Prozent Spielanteile haben und das Tor nicht treffen. Wenn man dann noch den Gegner zu zwei Treffern einlädt, dann muss man sich über das Ergebnis nicht wundern“, so Gentges. Sein Ratinger Kollege Alexander Jacobs zeigte sich hoch zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft: „Natürlich versuchen wir gegen ein so starkes Team wie Dortmund defensiv gut zu stehen und suchen geduldig unsere Möglichkeiten. Das hat heute sehr gut funktioniert. Meine Mannschaft hat gekämpft und sich nach dem dritten Gegentreffer nicht aufgegeben. Daher denke ich, dass der Ausgleich nicht unverdient war.“

Das nächste Vorbereitungsspiel für die Ratinger steht am kommenden Freitag an, wenn die zweite DEG-Mannschaft am Ratinger Sandbach vorstellt. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Die Karten für Erwachsene kostet auf allen Plätzen fünf Euro, Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre zahlen zwei Euro.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!