Aliens-Chef trat nach Sieg gegen Neuss zurück

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erst beendeten die Ratinger Ice Aliens die Siegesserie des Neusser EV in der Regionalliga NRW – dann standen sie plötzlich ohne Vorsitzenden da. In der Pressemitteilung des Vereins heißt es: „Nach dem Spiel gegen den Neusser EV gab der 1. Vorsitzende der Ratinger Ice Aliens, Franz-Josef Weiser, seinen sofortigen Rücktritt bekannt. Der Verwaltungsrat war über diesen Schritt am heutigen Tag informiert worden. Zur Begründung nannte der scheidende Vorsitzende unüberbrückbare sachliche und persönliche Dissonanzen mit einem Großteil seiner Vorstandskollegen. Eine weitere Zusammenarbeit ist unter den gegebenen Umständen für beide Seiten nicht mehr zumutbar.“

Vor 839 Zuchauern, davon immerhin gut 100 Fans aus Neuss, siegten die Ratinger Ice Aliens gegen Neuss im Penaltyschießen mit 4:3 (1:0, 2:0, 0:3, 1:0). Von Anfang an hielten die Ratinger gegen die Favoriten mit einer guten kämpferischen Mannschaftsleistung dagegen. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem sich beide Teams gute Torchancen erarbeiteten. In der zwölften Spielminute brachte Aliens-Verteidiger Peter Kalinowski sein Team in Führung und kurz darauf hinderte Neuss der Pfosten daran, den Ausgleich zu erzielen. Zu Beginn des zweiten Drittels erzielte Benjamin Hanke das vielumjubelte 2:0. Die Gastgeber machten weiter Druck und erarbeiteten sich gute Chancen, die André Oesterreich in Überzahl zum 3:0 nutzte. Ken Passmann parierte kurz vor Ende des zweiten Drittels zwei Alleingänge. Im letzten Drittel gaben die Gäste richtig Gas und kamen bereits nach drei Minuten durch Evgenij Kozhevnikov zu ihrem ersten Tor. Ein Doppelschlag innerhalb von 35 Sekunden in der 50. Minute brachte den Ausgleich. Die Ratinger mussten noch einige kritische Situationen überstehen, aber als Ken Passmann kurz vor Schluss den Puck akrobatisch aus der Luft pflückte, stand der Gewinn des ersten Punktes gegen Neuss fest. Im anschließenden Penaltyschießen waren alle drei Ratinger Spieler erfolgreich, während der Neusser André Grein seinen Penalty verschossen hatte.

Tore: Ratingen: Kalinowski, Hanke, Oesterreich, Halloun (Penalty); Neuss: Campbell, Kozhevnikov, Schröder. Strafen: Ratingen 14, Neusser 14 + Spielerdauer (Ackermann). Zuschauer: 839.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!