Aliens 1b gewinnt erstes Platzierungsspiel

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die erste Begegnung um Platz 3 des Verbandsliga-Pokals NRW gewannen die Ratinger Ice Aliens 1b gegen den EV Bitburg mit 6:3 (3:1, 2:1, 1:1). Aufgrund der Verkehrssituation begann das Spiel mit einer Viertelstunde Verspätung und stand zunächst ganz im Zeichen der Verabschiedung von Dirk Mayer. Nachdem seine Frau Sabine ihren Rücktritt aus der 1. Damenmannschaft der Ice Aliens bekannt gegeben hatte, hatte auch Dirk sein Karriere Ende verkündet. Da er selbst aufgrund seiner Meniskusverletzung auf der Tribüne war, hing sein Trikot mit der Nummer 16 unter dem Hallendach. Doch als die Mannschaft zum Warmspielen aufs Eis kam, trugen alle Spieler die Rückennummer 16. Bei der Mannschaftsvorstellung durch Susanne Kratz hatten dann alle wieder ihre richtige Rückennummer, hießen jedoch alle Dirk Mayer. Dies verblüffte den einen oder anderen Gästespieler, die offensichtlich an der Tauglichkeit des Kampfgerichtes zweifelten.

Im Spiel selber gingen die Aliens gegen elf Bären schnell in Führung, mussten doch fast ebenso schnell den Ausgleich hinnehmen. Die Gäste, die sehr defensiv eingestellt waren, hatten noch ein paar Chancen, doch Ratingen erhöhte bis zur Pause auf 3:1. Das zweite Drittel plätscherte so dahin, die Aliens versuchten schöne Kombinationen zu spielen, liessen dabei aber viele Torchancen ungenutzt. Die Bitburger folgten ihrer Ankündigung und gingen das Spiel ganz entspannt an. Eine doppelte Überzahl in der 38. Minute nutzen sie zum Anschlusstreffer. Im letzten Drittel liessen dann die Kräfte des kleinen Gästekaders nach und sie verlegten sich fast komplett auf Konter. Einen davon nutzen sie zum erneuten Anschlusstreffer, ehe die Aliens in der 54. Minute den Endstand herstellten. Nach der Partie feierte die Mannschaft den Abschied des ehemaligen Kapitäns und der erhielt sein Trikot mit den Unterschriften aller Spieler.

Tore: 1:0 (2.) Wilmshöfer (G. Hildebrandt, R. Hildebrandt), 1:1 (3.) Rietz (Schwinger), 2:1 (5.) G. Hildebrandt (Gärtner, Cullmann), 3:1 (11.) Allinger (Schott, Engler), 4:1 (24.) Delfs (Köster), 5:1 (31.) Delfs (Gotzsch), 5:2 (38.) Golumbeck (Schwinger, Hillgärtner), 5:3 (43.) Wanken (Schwinger, Rietz), 6:3 (54.) Allinger (Schott, Engler). Strafen: Ratingen 16, Bitburg 10.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!