Aliens 1b gewinnen zerfahrene Partie

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen 5:4 (1:2, 2:2, 2:0)-Sieg verbuchten die Ratinger Ice Aliens 1b in der Verbandsliga NRW bei den ECE Bullysdogs Nordhorn. Vier Minuten vor Schluss hämmerte Andre Wilmshöfer, der gerade von der Strafbank gekommen war, den Puck zum Siegtreffer gegen in die Maschen. Vorausgegangen war eine völlig zerfahrene Begegnung.

Ratingen fing nervös an, ging aber trotzdem in der neunten Minute in Führung. Nordhorn glich schnell aus und konnte bis zur Pause sogar selbst in Führung gehen. Bei beiden Treffern waren Unachtsamkeiten in der Defensive der Ausgangspunkt; zudem hatte Rafael Hildebrandt einen schlechten Tag erwischt. Eigentlich hatten die Aliens das Spiel im Griff, machten aber zu viele Fehler und eröffneten den Gastgeber damit Chancen. Zum zweiten Drittel wechselte Wilczek den Torhüter, nun stand Arthur Torka zwischen den Pfosten. Und die Aliens fingen furios an. Nur 30 Sekunden benötigte Gabriel Hildebrandt für den Ausgleich. Pilling hatte sich ins Angriffsdrittel durchgesetzt und legte kurz auf Köster. Der passte auf Hildebrandt und dessen Schlagschuss von der blauen Linie schlug wie an der Schnur gezogen ein. Doch statt dass nun Ruhe ins Team einkehrte, fehlte weiterhin die Konzentration und die Bullydogs erhöhten auf 4:2. Kurz vor Drittelende erzielte Köster noch den Anschlusstreffer. Im letzten Drittel folgte eine Flut von Strafzeiten, die ein flüssiges Spiel nicht mehr zuließen. In mehreren Situationen spielten die Teams mit jeweils nur drei Feldspielern. Eine solche nutzten die Aliens mit einem Konter und erzielten durch Migas den Ausgleich, ehe Wilmshöfer den Endstand herstellte. Trainer Wilczek konstatierte seiner Mannschaft, dass der Freitag nicht der beste Tag ist, um Meisterschaftsspiele auszutragen. Ähnlich wie in Grefrath sah er ein schlechtes Spiel. Dennoch hat seine Mannschaft verdient gewonnen, da sie besser war und mehr Spielanteile hatte.

Tore: 0:1 (9.) G. Hildebrandt (Spauszus, Pilling), 1:1 (11.) Hooke (Synowiec), 2:1 (19.) Hooke (Sotor, Schmidt), 2:2 (21.) G. Hildebrandt (Köster, Pilling), 3:2 (25.) Schophuis (Horak), 4:2 (30.) Horak (Schmidt, Matula), 4:3 (39.) Köster (Wilmshöfer), 4:4 (52.) Migas (G. Hildebrandt), 5:4 (56.) Wilmshöfer (Spauszus). Strafen: Nordhorn 42 + 10 (Horak) + 10 + Spieldauer (Hooke), Ratingen 36 + 10 (Weitz). Zuschauer: 158.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!