Akademiker fordern den Nord-Meister

Akademiker für Ligaauftakt gerüstetAkademiker für Ligaauftakt gerüstet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine Woche vor Beginn der Pflichtspiele stehen für FASS Berlin die letzten beiden Härtetests an und die haben es wirklich in sich. Denn in beiden Fällen ist der Gegner der Regionalliga-Nord-Meister Harzer Wölfe, auf die man dann im Verlauf der Saison auch in der Pokalrunde treffen wird. Am Freitag geht es zuerst auf den Wurmberg, wo um 20 Uhr das Erste der beiden Aufeinandertreffen beginnt.

Die letzten Vergleiche mit den Braunlagern stammen aus der Saison 2007/2008. Denkbar knapp und spannend verliefen diese beiden Spiele in der Meisterrunde der Regionalliga Nordost. Auf dem Wurmberg unterlag das damalige Team trotz einer Führung nach dem zweiten Drittel noch mit 3:4, das Heimspiel konnten die Akademiker jedoch durch einen Treffer von Benjamin Hecker 27 Sekunden vor Spielende mit 5:4 gewinnen. Beiden Teams gelang damals der Einzug in das Play-off-Halbfinale.

Am Samstag kommt es im Erika-Hess-Eisstadion um 19.30 Uhr, also nur knapp 23 Stunden später, dann zum Rückspiel gegen die Harzer Wölfe.

Verzichten muss FASS-Coach Chris Lee in den beiden Spielen auf den verletzten Christian-Alexander Leers. Außerdem lässt der FASS-Coach am Freitag aus taktischen Gründen seinen kompletten 2. Block zu Hause. Im Spiel dürfte es damit genügend Gelegenheiten für den dritten Block und die weiteren U-23-Talente wie Patrick Balko, Marcel Heinze und Steve Roubicek geben, sich über die volle Spielzeit zu präsentieren.