AEC startet mit Mannschaftsvorstellung und Freibier in die Saison

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Endlich geht es wieder los. Am Samstag um 19 Uhr geht der Adendorfer EC zum ersten Mal in dieser Saison auf Eis. Die Heidschnucken starten mit einem Vorbereitungsspiel gegen das Team von FASS Berlin. Die Berliner gelten als Top-Anwärter auf einem Play-off Platz in der Regionalliga Ost. Ein echter Härtetest für das Team von Coach Lumir Mikesz, der aber bei diesem Testspiel aus privaten Gründen nicht dabei sein kann.

Das kommen ins „heißeste Kühlhaus des Nordens“ lohnt sich für Fans und Zuschauer aber schon vor der Partie. Ab 18 Uhr findet eine Mannschaftsvorstellung auf dem Eis statt und damit die Fans dies nicht durstig erleben müssen, spendiert die Privatbrauerei Wittingen in der Zeit von 18 bis 19 Uhr eine begrenzte Menge Freibier an die Fans. Aus diesem Grund findet der Einlass bereits um 17:30 Uhr statt. Des Weiteren verlost der AEC in Zusammenarbeit mit dem Wildpark Lüneburger Heide, dem größten Tierpark in Deutschland, für diesen viermal zwei Eintrittskarten unter allen zahlenden Zuschauern.

Eine gute Nachricht für die Fans ist sicherlich auch der stabil gebliebene Eintrittspreis. Für sechs Euro (Vollzahler) bzw. vier Euro (ermäßigt) können die Zuschauer in dieser Saison Eishockeyspiele beim Adendorfer EC erleben. Kinder bis einschließlich acht Jahren erhalten wieder freien Eintritt. Des Weiteren sind an der Kasse Zehner- und Dauerkarten erhältlich.

Zu dieser Saisoneröffnung heißen die Heidschnucken den TSV Adendorf willkommen. An diesem Abend sind alle Mitglieder unter Vorlage ihres Mitgliedsausweises eingeladen, sich dieses Eishockeyspiel anzusehen. Der TSV Adendorf ist der größte ortsansässige Sportverein. Unter seiner Obhut wurde Ende der 70er Jahre das erste Adendorfer Eishockey-Team gegründet, aus welchem sich der jetzige AEC entwickelt hat

Jetzt die Hockeyweb-App laden!