AEC empfängt Wolfsburg

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag um 19 Uhr steht das zweite Saisonspiel des Adendorfer EC auf dem Programm. Zu Gast sind die Young Grizzlys aus Wolfsburg mit Spielertrainer Laszlo Csata. Für die Wolfsburger verlief der Saisonstart sicher nicht nach deren Wünschen. Dreimal verlor man in Folge gegen die EC Hannover Pferdeturm Towers, bevor mit am vergangenen Sonntag den Hamburger SV mit 4:3 nach Penaltyschießen besiegen konnte. Nach nun vier gespielten Partien gastieren die Autostädter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Doch auch dieses Team dürfen die Adendorfer Heidschnucken nicht unterschätzen. Mit Jörg Horlacher, Alexander Enns, Andreas Henkel sowie dem Ex-Adendorfer Patrick Pröschild stehen ausgezeichnete Spieler im Kader von Wolfsburgs DEL-Reserve.

Für Adendorf ist die Marschrichtung klar: Der zweite Sieg im zweiten Spiel soll es am Freitag werden. Zumindest sportlich. Denn wie der Niedersächsische Eissport-Verband mitteilte, wurde das Auftaktspiel mittlerweile mit 0:5 für Adendorf als verloren gewertet.

Beim aktuellen Spiel setzt der AEC auf den Torriecher von Kapitän Denny Böttger, der am vergangenen Freitag vier Tore gegen den HSV erzielen konnte. Coach Lumir Mikesz kann sich zu dem auf die Rückkehr von Verteidiger Jakub Listewnik freuen, der gegen den Hamburger SV aus beruflichen Gründen pausieren musste.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!