Abwechslungsreiche Woche steht bevor

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als drittbeste Mannschaft des Jahres 2006 in Herne geht die Herner EG in diese Woche. Dabei liegen Spaß und Ernst ganz dicht bei einander: Am morgigen Mittwoch, 14 Uhr, geht es zum heiteren Spielen gegen die Fußball-Profis vom VfL Bochum. Eine kleine Auswahl von Bundesliga-Spielern wird sich dabei zu einer kleinen Trainingseinheit gegen den Regionalliga-Meister auf das Eis wagen. Auch VfL-Trainer Marcel Koller sowie Vorstandsmitglied Stefan Kuntz haben sich für den Termin angekündigt.

Am Wochenende geht es dann schwerer zu Werke. Zunächst kommt der Vize-Meister aus NRW an den Gysenberg. Die Neusser Löwen haben sich bis dato als härtester Konkurrent entpuppt. Zwar liegt Neuss in der Verzahnungsrunde zehn Punkte hinter den Blizzards, aber wenn beide Mannschaften ihre Play-off-Begegnungen gewinnen sollten, könnte die Partie am Freitag ein Vorgeschmack auf das endgültige Finale Ende März/Anfang April sein. Bully in der Eis-Arena ist um 20 Uhr.

Mit dem ESV Hügelsheim wird am Sonntag eine Mannschaft auf die Blizzards treffen, für die noch alles möglich ist. Zurzeit steht der ESV mit 24 Zählern auf dem sechsten Tabellenplatz. Ihn trennen drei Punkte von der Play-off-Qualifikation. Der Weg ins Halbfinale soll dabei am besten über die HEG gehen. Im Hinspiel gelang den Hernern nur ein knapper 6:5-Erfolg nach Penaltyschießen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!