Abschlussschwäche bereitet Sorgen

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Punktspiele stehen für die Moskitos Essen am kommenden Wochenende auf dem Spielplan. Die Grün-Violetten empfangen zunächst am Freitag, 20 Uhr, den EC Bergisch Land. Am Sonntag, 19 Uhr, muss das Team von Trainer Juris Kruminsch an der Strobelallee gegen den Tabellenführer, die Elche aus Dortmund, antreten. Die Mannschaft will gegen Solingen nach der 0:4-Schlappe in Düsseldorf natürlich drei Punkte. Trotzdem warnt Kruminsch davor, diese Partie auf die leichte Schulter zu nehmen: „Sebstverständlich wollen wir die Punkte in Essen behalten. Aber dazu bedarf es der vollen Konzentration und Einsatzbereitschaft meines Teams. Vor allem müssen wir unsere Abschlussschwäche abstellen“, so der gebürtige Lette. „In Dortmund werden wir nicht so viele Tormöglichkeiten erhalten. Wenn wir eine Chance haben wollen, müssen wir diese konsequent nutzen“, so der Trainer weiter. Trotz allem bleiben die Westfalen klarer Favorit, obwohl sie am letzen Wochenende auch die ersten Punkte in der Partie gegen Ratingen abgeben mussten. Momentan hat Kruminsch noch einige Sorgenfalten auf der Stirn. Fabian Jakobowski ist nach zweiwöchiger Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen, jedoch noch nicht zu 100 Prozent fit. Tim Pietzko laboriert an einer Adduktorenzerrung und musste am letzten Wochenende bereits zuschauen. Am Dienstag meldete sich zu allem Übel auch noch Benedikt Rangen wegen Knieprobleme ab. „Bei allen drei Verteidigern wird die Entscheidung über ihren Einsatz erst kurzfristig fallen können“, so der Moskito-Trainer.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!