800 Zuschauer beim Kantersieg

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor einer Rekordkulisse von über 800 Zuschauern war das Spiel zwischen dem EHC Troisdorf und dem GSC Moers, das der Gastgeber mit 13:5 (2:1, 6:3, 5:1) gewann, für beide Teams ein Saisonhighlight. So wundert es auch nicht weiter, dass es etwas dauerte, bis im ersten Spielabschnitt der Spielrhythmus gefunden wurde. So ging der Tabellenletzte vom Niederrhein in der vierten Minute sogar in Führung. Immerhin drehte Troisdorf das Ergebnis im ersten Abschnitt auf 2:1, ehe die Dynamite standesgemäß davonzogen. Allerdings kamen die Moerser mit zwei Treffern in der 37. und 38. Minute noch einmal auf 4:8 heran, der Troisdorfer Sieg war aber erwartungsgemäß nie in Gefahr.

Am nächsten Wochenende steht für die Dynamite zwar nur eine Partie auf dem Spielplan, aber im Rückspiel gegen die Trierer Huskys sind die Troisdorfer am Sonntag, 3. Dezember, im heimischen Icedome ab 18 Uhr gefordert, einen direkten Konkurrenten um einen der ersten sechs Plätze zu distanzieren.

Am morgigen Montag treffen die Traditionsmannschaft des Kölner EC und der Düsseldorfer EG in Troisdorf aufeinander. Los geht es um 19.45 Uhr.

Tore: 0:1 (4.) Frank Kircher (Peter Goldbach, Tobias van Bessel), 1:1 (5.) Thomas Sülzner (Slawomir Kiedewicz, Kai Kühlem/5-4), 2:1 (12.) Christoph Jahns (Maximilian Witting/5-4), 3:1 (21.) Slawomir Kiedewicz (Thomas Sülzner, Christoph Jahns), 4:1 (22.) Thomas Sülzner (Slawomir Kiedewicz), 4:2 (23.) Keven Schmitz (Andre Schroll/4-5), 5:2 (24.) Slawomir Kiedewicz (Kai Kühlem/5-4), 6:2 (25.) Kai Kühlem (Thomas Sülzner, Slawomir Kiedewicz/5-4), 7:2 (27.) Maximilian Witting (Andreas Czaika), 8:2 (31.) Christoph Jahns (Anton Zirnov), 8:3 (37.) Gerrit Ackers (4-4), 8:4 (38.) Andre Schroll (4-4), 9:4 (42.) Anton Zirnov (Maximilian Witting/4-4), 9:5 (47.) Gerrit Ackers (Andre Schroll, Yves Evertz), 10:5 (51.) Thomas Sülzner (Slawomir Kiedewicz/4-4), 11:5 (56.) Christoph Jahns (Daniel Lehmann/4-5), 12:5 (57.) Kai Kühlem (Henrik Isselhorst, Anton Zirnov/4-5), 13:5 (59.) Christoph Jahns (Daniel Lehmann, Kai Kühlem/4-4). Strafen: Troisdorf 22, Moers 24. Zuschauer: 800.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!