51 Gegentore gegen Dinslaken

Fiasko am SaisonendeFiasko am Saisonende
Lesedauer: ca. 1 Minute

51 Gegentore kassierte der GSC Moers in zwei Spielen in der Regionalliga NRW gegen die Dinslakener Kobras. Nach der üblen 2:31-Packung im Hinspiel unterlagen die Grafschafter auch zu Hause überdeutlich mit 3:20 (1:5, 2:6, 0:9). Die Tore erzielte Gerrit Ackers (2) und Wasja Steinborn. Etwas angenehmer lief das Spiel beim EC Bergisch Land. Dort unterlagen die Moerser nur mit 1:7 (0:3, 1:1, 0:3). Das Tor erzielte Yves Evertz. Mit Abstand bester Mann auf dem Eis war der Moerser Torwart René Hippler. Am Mittwoch spielt der GSC um 19:15 Uhr zu Hause gegen Iserlohn.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!