5:0-Wertung für Adendorf

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die bittere 0:5-Heimniederlage gegen die Young Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag wurde vom Verband in einen 5:0-Erfolg des Adendorfer EC umgewandelt. Grund hierfür ist, dass Wolfsburg trotz eines Ausländers nur drei anstatt der dann vorgeschriebenen vier U-23-Spieler eingesetzt hatte. Dem AEC selbst ist dies am Spieltag nicht aufgefallen und wurde erst am Sonntag auf diese Wertung aufmerksam gemacht.

Der Adendorfer Protest gegen die 0:5-Wertung im Spiel gegen den Hamburger SV wurde vom Verband abgelehnt. Grund hierfür ist die Tatsache, dass nach den Spielordnungen des NEV und des DEB ein Spieler nur dann spielberechtigt ist, wenn ein gültiger Spielerpass vorliegt. Der AEC verzichtet auf ein sportgerichtliches Nachprüfungsverfahren und akzeptiert das Urteil.

Für das Derbywochenende am 21. November in Timmendorfer Strand und 23. November in Adendorf gegen die Beach Boys haben beide Vereine ein Kombiticket vereinbart. Für nur zehn Euro können reiselustige Fans beide Partien besuchen. Ersparnis hierbei drei Euro. Die Tickets gibt es an der Abendkasse beim Spiel in Timmendorfer Strand am 21. November zu erwerben.

Das Heimspiel der Heidschnucken am 6. Dezember gegen den ESC Braunlage Harzer Wölfe wurde um einen Tag auf den 7. Dezember um 19 Uhr verschoben. Grund hierfür sind terminliche Probleme bei der Adendorfer Eishalle.

Halloween Bonbon bei den Heidschnucken. Fans die am kommenden Freitag zum Heimspiel gegen die Hannover Pferdeturm Towers in einem „gruseligen“ Kostüm kommen, sparen 50 Prozent am Eintrittsgeld.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!