28 Gegentore am Wochenende

Spielverlegungen bei den Young LionsSpielverlegungen bei den Young Lions
Lesedauer: ca. 1 Minute

28 Gegentore mussten die Young Lions Frankfurt in der Aufstiegsrunde zur Oberliga in den beiden Wochenend-Spielen hinnehmen. Zunächst unterlagen die Hessen mit 2:14 (0:6, 0:6, 2:2) beim EHC Dortmund. Trotz der sich abzeichnenden hohen Niederlage versuchte die Mannschaft immer mit Einsatz dagegen zu halten. Dabei spielte man sehr diszipliniert und kassierte nur eine einzige Strafzeit. Der Kampf wurde dann in den letzten beiden Minuten durch zwei Tore von Adrian Ostendorff und Thomas Heinecke belohnt.

Tore: 1:0 (1:28) Jiri Svejda (Nils Sondermann), 2:0 (7:52) Jan Görge (Pierre Kracht), 3:0 (8:36) Fabian Kuboth (Mirko Reinke, Christian Franz), 4:0 (9:08) Philipp Büermann (Matthias Potthoff, Jiri Svejda), 5:0 (10:45) Antti-Jussi Mietinnen (Mirko Reinke, Christian Franz), 6:0 (12:09) Philipp Büermann (Matthias Potthoff, Jiri Svejda), 7:0 (21:43) Matthias Potthoff (Jiri Svejda), 8:0 (28:33) Philipp Büermann (Jiri Svejda, Matthias Potthoff), 9:0 (32:54) Christian Franz (Fabian Kuboth, Antti-Jussi Mietinnen), 10:0 (33:39) Matthias Potthoff (Philipp Büermann, Jiri Svejda), 11:0 (35:50) Antti-Jussi Mietinnen (Mirko Reinke, Sven Linda/4:5), 12:0 (39:11) Pierre Kracht (Danny Fischbach, Haiko Hirsch), 13:0 (50:06) Jan Görge (Pierre Kracht, Lars Gerike), 14:0 (57:17) Danny Fischbach (Lars Gerike), 14:1 (58:31) Adrian Ostendorff (Michael Schwarzer, Thomas Heineke), 14:2 (59:54) Thomas Heineke (Steffen Schnürer, Tobias Braun). Strafen: Dortmund 4, Frankfurt 2. Zuschauer: 377.

Bei der Düsseldorfer EG 1b wurde es ein 0:14 (0:4, 0:4, 0:6). Obwohl es über weite Strecken des Spieles besser gelang mitzuspielen, musste man am Ende wieder 14 Gegentore hinnehmen; zudem blieb an diesem Abend auch der Ehrentreffer versagt. Am kommenden Wochenende muss die Mannschaft nur ein Spiel bestreiten; am Sonntag geht es zum Rückspiel in den Baden Airpark zum ESV Hügelsheim.

Tore: 1:0 (3:48) Thorsten Gries (Diego Hofland, Dennis Fischbuch), 2:0 (8:58) Kevin Brings (Francesco Lahmer, Nicolas Turnwald), 3:0 (10:25) Christian Gries, 4:0 (14:28) Tim Schüle (Francesco Lahmer, Kevin Brings), 5:0 (20:43) Thorsten Gries (Dennis Fischbuch), 6:0 (23:00) Lukas Nehring (Tim Schüle, Francesco Lahmer), 7:0 (23:45) Diego Hofland, 8:0 (34:24) Lukas Nehring (5:4), 9:0 (40:06) Tim Schüle, 10:0 (44:32) Lukas Nehring (Dennis Fischbuch, Thorsten Gries), 11:0 (45:09) Nicolas Turnwald (Dennis Fischbuch, Roberto Maiellaro/5:4), 12:0 (50:25) Dennis Fischbuch (Thorsten Gries), 13:0 (57:50) Dennis Fischbuch (Diego Hofland, Thorsten Gries), 14:0 (58:59) Roberto Maiellaro (Francesco Lahmer, Lukas Nehring). Strafen: Düsseldorf 12 + 10 (Maiellaro) + 10 (Ch. Gries), Frankfurt 10. Zuschauer: 106.