100-Tore-Marke geknackt

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Herner EG hat die 100-Tore-Marke geknackt. Nach dem 6:1-Sieg beim Iserlohner EC 1b haben die Blizzards 101 Tore und nach elf Spielen die maximale Ausbeute von 33 Punkten auf dem Konto. Vier Überzahltore durch Milan Vanek, Christian Müller und Karl Jasik (2) sorgten für die Vorentscheidung in Iserlohn. Pascal Adolfs erzielte zehn Minuten vor Schluss der Partie den heiß erwarteten hundertsten Treffer in dieser Saison. 40 Sekunden vor Ende erhöhte Matthias Baldys mit kräftiger Mithilfe des Iserlohner Goalies noch zum sechsten Tor des Abends für die Blizzards.

Damit ist die erste Halbzeit der diesjährigen Regionalliga-Saison um. Dabei stellt die Herner EG nicht nur die meisten Tore in der Liga, sondern auch den besten Sturm sowie die höchsten Zuschauerzahlen. Durchschnittlich schossen die Herner Kufencracks in jedem Spiel beachtliche neun Tore.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!