Zweiter Heimsieg in FolgeSelber Wölfe 1b

Zweiter Heimsieg in FolgeZweiter Heimsieg in Folge
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe starteten, wie schon zuletzt gegen Haßfurt, sehr motiviert und konzentriert. Schon nach zwei Minuten erzielte Patrick Pfänder die Führung für die Wölfe. In der Folgezeit erspielte sich die 1b eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. Etwas Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Erst in der 18. Spielminute traf Kevin Tausend in Überzahl zur 2:0 Führung.

Das Mitteldrittel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Die VER 1b mit dem besseren Start und Alexander Fischer nach 25 Minuten mit der eigentlich beruhigenden 3:0-Führung. Die Antwort der Trostberg Chiefs ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der 26. Minute erzielten die Gäste den Anschlusstreffer zum 3:1 und in der 29. Minute sogar das 3:2. Im weiteren Spielverlauf gab es wieder Chancen auf beiden Seiten. Die aussichtsreichsten Möglichkeiten vergaben Göldner und Pfänder, jeweils bei Alleingängen in Unterzahl.

Im Schlussdrittel ging es unverändert weiter. Ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Eine der Möglichkeiten nutzte VER-Neuzugang Roman Göldner in der 56. Minute. In der letzten Spielminute nahmen die Chiefs ihren Torhüter zugunsten eines Feldspielers vom Eis. Aber die Wölfe ließen nichts mehr anbrennen und sicherten sich den zweiten Sieg im zweiten Spiel.