Zwei Herkules-Aufgaben am WochenendeTSV Peißenberg

Zwei Herkules-Aufgaben am WochenendeZwei Herkules-Aufgaben am Wochenende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Memmingen war in der letzten Saison Vizemeister und ist seit Jahren immer wieder ganz vorne mit dabei in der Bayernliga. Auch taten sich die Eishacklerteams der letzten Jahre in Memmingen immer sehr schwer Punkte mitzunehmen. Beide Teams sind absolut professionell aufgestellt. Da spielen viele ehemalige Oberliga- und beim TEV Miesbach sogar zwei in der letzten Saison noch aktive DEL2-Spieler.

Die Eishackler wiederum plagen in der letzten Zeit gehäufte Verletzungen. Nach dem Sonntagsspiel waren ganze fünf Stammspieler (Maier Tobias, Weindl Timmo, Stögbauer Fritz, Ebentheuer Dominik und Marco Mooslechner) verletzt oder erkrankt. Wer nun von den fünfen am Freitag und Sonntag wieder spielen wird ist noch nicht klar. Die Ausgangsposition ist also nicht wirklich rosig für dieses wahrscheinlich schwerste Wochenende in der Vorrunde. Dennoch werden die Jungs von Trainer Neal ihr bestes geben und das sie auch mit einem dezimierten Kader gute Leistungen bringen können zeigten sie beim Spiel gegen Höchstadt. Unterstützung bei diesen beiden Herkules-Aufgaben brauchen sie in jedem Fall vom Fanclub und den vielen anderen Peißenberger Fans in Memmingen und auch Zuhause am Sonntag.

Auch wird wieder ein Zuschauerbus nach Memmingen eingesetzt. Hier die Abfahrtsort und Abfahrtszeiten: 17.45 Uhr Kriegerdenkmal, 17.50 Uhr Uhren Weiss, 18.00 Uhr Eisstadion, Der Fahrpreis beträgt wie immer zehn Euro. Anmeldung per E-Mail zur Mitfahrt im Fanbus unter: fanclub.blackreds@tsv-eishackler.de oder bei Busreisen Ortner per Telefon: 0881 / 9253414.

Das Spiel am Freitag beginnt um 20 Uhr in Memmingen und am Sonntag geht’s ab 17 Uhr los.