Zwei Eigengewächse bleiben der EA Schongau weiter treuThomas Halmbacher nimmt eine Ausbildungspause

Simon Maucher mit Trainer Roman Mucha. (Foto: EAS)Simon Maucher mit Trainer Roman Mucha. (Foto: EAS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Maucher ist ein extrem wichtiger Spieler in der Teamplanung von Trainer Roman Mucha, dessen Leistung nicht nach den Punkten in der Statistik gemessen werden darf.  Sowohl Trainer Mucha als auch Teammanager Martin Resch schätzen den intelligenten Spieler für das Spielsystem der Mammuts , der zudem eine extrem  gute Fitness mit in die Waagschale wirft.

Der 23-jährige Stürmer entstammt dem Nachwuchs der EA Schongau bliebt da bis zum Jugendalter und kehrte 2015 nach DNL-Stationen in Füssen und Peiting zur EAS zurück.  

Beruflich war Simon Maucher in der abgelaufenen Saison stark eingespannt und konnte daher nicht alle Spiele für das Team bestreiten.  Dennoch konnte er in den 25 Punktspielen  16 Punkte erzielen (fünf Tore).  In der neuen Saison hofft die Nummer 18 der EA Schongau bei einer heimatnahen Versetzung sein Team bei mehr Spielen unterstützen zu können.

Zusammen mit Simon Maucher spielte der gleichaltrige Daniel Holzmann schon seit den Kleinstschülern über viele Jahre zusammen. Allerdings war der schon immer großgewachsene Spieler  (1,90 Meter) bisher immer in der Defensive eingesetzt.  Heuer allerdings geht der Trainer neue Wege um die unbestrittenen offensiven Qualitäten der  Nummer 10 zu nutzen und plant Daniel, der im Juli 23 Jahre alt wird, in einer Angriffsformation der Mammuts ein. Ähnlich wie Simon Maucher  spielte Daniel Holzmann bis zum Jugendalter bei der EAS, kam über die DNL sogar in der Oberliga beim Nachbarn Peiting zum Einsatz und wechselte vor 2 Jahren dann doch in seinen Heimatverein zurück. Bei der EAS gehört der antritts-  und technisch starke Spieler seit dem zu den Aktivposten. Für die Offensivqualitäten sprechen auch seine 12 Saisontore in 38 Spielen in der abgelaufenen Saison.

Ein Einschränkung  hat die Weiterverpflichtung von Daniel Holzmann dann doch noch. Denn auch im Fußball hat der Spieler großes Talent und wurde gerade vom Landesligisten Landsberg verpflichtet – das wird gerade zum Saisonstart manche Terminüberschneidung geben.  Doch dazu Teammanager Martin Resch: „In Schongau haben wir schon immer mit dem Problem, der Doppelbelastung Eishockey/Fußball einiger Spieler leben müssen – und es bisher auch ganz gut auf die Reihe bekommen.“

Wegen einer beruflichen Fortbildung in Augsburg wird Stürmer Thomas Halmbacher der Bayernligamannschaft der Mammuts heuer nicht zur Verfügung stehen. Er bleibt dem Verein dennoch treu und  verstärkt das B-Team in der Bezirksliga. Somit sind für eine zeitnahe Rückkehr des 22-jährigen Talents, das nach seiner Nachwuchszeit in Peiting nun schon seit vier Jahren dem Team angehört alle Tore offen.       


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!