Woodstocks zu Gast im LechparkSonntag in Peiting gegen den SV Apfeldorf

Woodstocks zu Gast im LechparkWoodstocks zu Gast im Lechpark
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Spitzenspiel gegen den EV Füssen geht nun am kommenden Wochenende wieder die Punktejagd der Flößer weiter. Zunächst kommt am Freitag die EG Woodstocks Augsburg in den Lechpark und am Sonntag geht die kurze Reise nach Peiting, wo der ERC Lechbruck auf den SV Apfeldorf trifft.

Gegen die Woodstocks Augsburg peilt die Truppe von Michael Völk einen Heimsieg an. Hierfür wird es nötig sein, dass der ERC von Beginn an eine konzentrierte Leistung abruft, denn Augsburg ist seit Jahren ein unbequemer Gegner, der – wenn man es zulässt – auch mal für eine Überraschung gut ist. Bereits im Hinspiel taten sich die Lecher 30 Minuten schwer, bevor man ins Rollen kam und Dank dreier Tore im Mitteldrittel einen 4:1-Auswärtssieg verbuchen konnte. Die Woodstocks liegen aktuell auf dem achten Tabellenplatz mit 17 Punkten. In Füssen verlor man dank einer starken Torhüterleistung nur mit 0:6. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Ex-Flößer Pietro Vacca, der vor dieser Saison nach Augsburg gewechselt ist.

Am Sonntag um 18 Uhr steigt das Derby gegen den SV Apfeldorf im Peitinger Eisstadion. Wie immer, wenn es gegen den ERC geht, wird sich Apfeldorf topmotiviert gegen die Flößer zum Kampf stellen. Das Hinspiel gewann der ERC mühevoll mit 2:0, in der Vorbereitung siegten die Flößer mit 6:3. Der SVA findet sich derzeit auf dem zehnten Platz der Tabelle und hat durchaus noch Luft nach oben. Die Lecher wissen was in diesem Spiel auf sie zukommt und entsprechend wird man auch in Peiting auftreten.

Mittlerweile ist der ERC Lechbruck in der Top 3 der Liga angekommen und diesen Platz will man auch an diesem Wochenende behaupten. Wieder mit dabei sein wird Florian Graml nach seiner Sperre im letzten Spiel.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!