Will Freising oben dabeibleiben, müssen Siege herBlack Bears in Amberg und zu Hause gegen Selb 1b

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wollen die Freisinger mindestens Rang fünf in der Landesliga erreichen, dann müssen sie punkten – vier sollten es schon sein am Wochenende.

Der ERSC Amberg gilt als einer der absoluten Top-Favoriten auf den Aufstieg in die Bayernliga, zumindest auf den Landesliga-Meister. Dieser Favoriten-Rolle wird das Team von Coach Alex Reichenberger, das ebenso wie Freising nur deutsche Spieler im Kader hat und sich nicht in ganz Europa bedient, bisher absolut gerecht. Die Löwen sind auf heimischem Eis eine Macht, fünf Spiele, fünf Siege. Insgesamt verlor das Team erst ein Spiel von neun, in Bad Kissingen, das ja auch in Freising gewann. Speziell die Abwehr der Black Bears sollte in der Oberpfalz bombensicher stehen, die Wölfe haben nämlich bereits 43 Tore und damit 14 mehr als Freising erzielt, vor allem Köbele (11 Tore, 11 Assists), Heilmann (8/8) und Bartels (5/10) gilt es zu stoppen.

Wäre man in Amberg mit einem oder zwei Punkten zufrieden, muss am Sonntag in der heimischen Weihenstephan Arena auf alle Fälle ein Dreier für Freising her. Nur so kann das Team von Trainer Heinz Zerres den Kontakt zum angestrebten fünften Platz halten, der bereits fünf Punkte entfernt ist. Die zweite Mannschaft aus Selb hat schon elf Spiele absolviert und ebenso wie Freising (acht Spiele) vier Mal gewonnen. Davon aber zwei Mal gegen den abgeschlagenen Letzten Straubing, der bisher noch kein Spiel gewinnen konnte. In Selb vor zwei Wochen spielten die Black Bears unterirdisch schlecht, kein Spieler erreichte Normalform. Mit einer guten Einstellung über alle Drittel – nicht wie bisher häufig mit einem verschlafenen ersten Spielabschnitt – sollte vor heimischer Kulisse auf alle Fälle ein Sieg möglich sein.

Starke Leistung gegen den Abstieg
Freising Black Bears besiegen schwache Bad Aiblinger

​Der große Befreiungsschlag gegen den Abstieg aus der Landesliga war es noch nicht, da auch Selb gewann. Doch mit dem 6:1 (3:1, 2:0, 1:0) gegen den EHC Bad Aibling z...

Nach 1:3-Niederlage bei den Devils Ulm/Neu-Ulm
Christian Zessack übergibt Traineramt der Passau Black Hawks an Oliver Vöst

​Am Freitag verloren die Passau Black Hawks bei den Devils Ulm/Neu-Ulm mit 1:3 – am Samstag stand der Trainerwechsel in der Dreiflüssestadt fest. Oliver Vöst ist in ...

Offensivspektakel in Haßfurt
River Rats Geretsried gewinnen verrücktes Spiel gegen die Hawks

​Die Vorzeichen standen vor dem schweren Auswärtsspiel bei den Haßfurt Hawks nicht allzu gut. Durch diverse Staus mussten die River Rats Geretsried quasi direkt vom ...

Klarer Sieg für den EVF
Füssener Offensivkraft beim 8:4 gegen Landsberg

​Torreiche Partie mit verdientem Sieger EV Füssen. Beim 8:4 (2:1, 2:0, 4:3) des EVF gegen den HC Landsberg zeigten sich beide Mannschaften offensiv wesentlich stärke...

Falcons aus Pfronten klar besiegt
Klassenerhalt des SC Forst ist fast sichergestellt

​Am Freitagabend waren die Forster Nature Boyz im Peißenberger Eisstadion die klar überlegene Mannschaft und behielt über die Gäste aus Pfronten mit einem klaren 7:1...